Zurück   Nagerforum Schweiz > Meerschweinchen (www.meerschweinforum.ch) > Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2007, 21:55   #1
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard Unerfreuliche Auswertung Urinteststreifen (Foxi)

Hoi zäme

Es ist echt nicht normal, denn auch bei uns geht's weiter mit den Krankheitsgeschichten.

Unsere Foxi (weiblich, 1-jährig) ist zwar nach wie vor gut im Strumpf und nichts deutet auf eine Unregelmässigkeit hin. Trotzdem haben wir am Wochenende bemerkt, dass sie hinten am Fudi nach Urin riecht (nicht Salmiak). Deshalb bestellte ich dann gestern in der Apotheke solche Urinteststreifen (Combur 9-Test), wie in solchen Fällen immer empfohlen werden, um Weiteres zu erfahren.

Heute Abend bekam Foxi dann Löwenzahn sowie Gras und gleich im Anschluss setzten wir die silberagouti Dame in ein sauberes Gefäss zum "Bisi" machen. Nach 15 Min. klappte das auch schon perfekt. Wir nahmen einen solchen Teststreifen in die Hand und konnten im Anschluss gleich die Ergebnisse ablesen.

In der Tat, unsere Befürchtungen, dass eine Unregelmässigkeit vorliegt, wurden wahr und bestätigt. Der ph-Wert ist absolut hoch, was wohl nicht gerade ideal ist und auch der Blutwert zeigt an (eher wenig). Das andere ist mehr oder weniger im Normalbereich. Nun sind wir natürlich wiedermal verunsichert und fragen uns, ob hier eine Harnwegsinfektion vorliegt, evtl. Blasenstein(e) oder wohl noch schlimmer ein Nierenproblem ....

Foxi ist in ihrem Verhalten absolut wie immer. Sie frisst gut, bewegt sich bestens, trinkt nicht mehr Wasser als die anderen, hatte nie ersichtliches Blut im Urin und wirkt okay. Wenigstens das ....

Natürlich haben wir jetzt gleich mit unserem TA Kontakt aufgenommen - für's erste schriftlich - und die Situation geschildert. Für alles Weitere werden wir uns morgen telefonisch in Verbindung setzen, denn wir möchten keinesfalls etwas verpassen.

Für eine erste Analyse kann ich diesen Urintest aber jedem von uns sehr ans Herz legen, wenn ein solches Symptom (Uringeschmack) mal vorliegen sollte. Das geht wirklich total einfach und ist sehr aufschlussreich. Es ist nur ein bisschen mühsam, dass die Packung gleich 50 Teststreifen beinhaltet und bei nur wenigen Meeris ist das natürlich eine ziemlich grosse Anzahl. Das Ablaufdatum ist nämlich nur etwas über 1 Jahr und der Preis ist doch recht hoch.

Drückt uns bitte, bitte die Daumen, dass hier nichts Schlimmes ans Tageslicht kommt. Momentan ist wirklich beinahe überall der viel zitierte Wurm drin!

Ich halte euch auf dem Laufenden. Gott sei Dank haben wir keine Sommerferien ..... und kommen dadurch nicht noch in Stress!

Foxi, Foxi - wir zählen auf dich

PS: Wer von euch hat auch schon diese Urinteststreifen angewendet und welche Auswertung bekommen?
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 22:42   #2
Prezzi
VIP-User
 
Ort: 5415 Rieden
Alter: 52
Beiträge: 2,411
Registriert seit: 18.10.2006
Standard

Oh nein, Yvonne, das ist ja einfach obermühsam, was Ihr momentan mit Euren Meeris alles durchmachen müsst!

Mit Urinstreifentests habe ich keine Erfahrung. Dass ein Meeri ein nasses Fudi hat und sonst im Verhalten völlig unverändert ist, kenne ich jedoch von meiner verstorbenen Meeri-Oma Mirza. Das Schweinchen hatte von klein auf eine Neigung zu Harnwegsinfekten, die sich immer auf diese Weise zeigten. Mirza hatte dann ständig ein nasses Fudi, aber offenbar keine Schmerzen. Sie wurde jeweils mit AB behandelt, was gut wirkte, und durfte trotz dieses chronischen Problems fast neun Jahre alt werden.

Natürlich drücke ich ganz fest meine Daumen für Foxi, dass sie bald wieder richtig zwäg ist. Es ist sicher gut, wenn Ihr die Sache gleich bei Eurem TA abklären lasst.
__________________
Grüessli, Monika
mit den quiekenden Mitbewohnern
Prezzi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 23:01   #3
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Liebe Monika

Vielen herzlichen Dank für deine geschätzte Kontaktaufnahme.

Ein nasses Fudi hat die Foxi jetzt gar nicht, das kennen wir noch von Pinga in ihren letzten Lebenswochen. Foxi ist wirklich völlig unverändert. Als Zusatz: Sie ist übrigens GH und kurzhaarig. Es ist wirklich einfach der Geruch, welcher wohl auf eine Unregelmässigkeit hindeutet. Du merkst es aber auch nur, wenn du Foxi halt ganz genau untersuchst, du weisst, wie ich das meine *grins*!!

Vor allem der ph-Wert ist einfach erschreckend hoch und der Nitrit-Wert ist wohl auch positiv (gemäss eigenen laienhaften Nachforschungen soll das eine Entzündung sein)..... Blut ist zum Glück relativ im unteren Bereich. Wir haben das jetzt eben auch erstmals gemacht und sind mit diesem Combur 9-Test noch absolut unerfahren.

Werde morgen auf alle Fälle mit unserer Klinik telefonieren und dann wissen wir bestimmt schon mal mehr.

Es ist wirklich wie verhext, was da zurzeit für eine Phase im Gang ist ....

PS: Auf meinem Benutzerbild ist übrigens Foxi abgebildet
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 23:38   #4
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Ciao zäme

Ich habe unterdessen schon mal meine persönliche Meerispezialisten bei Krankheitsfragen erreichen können, zu Iris vom grossen Forum.

Sie hat uns etwas beruhigen können. Es ist nämlich normal, dass der ph-Wert bei Meeris sehr hoch ist, also 9. Das trifft bei Foxi ja zu.

Die Nitrit-Einfärbung deutet anscheinend auf Bakterien hin.

Sie meint, dass die Auswertung nach einem leichten, bakteriellen Blaseninfekt aussieht. Das wäre schon mal ziemlich beruhigend, aber AB müsste wohl trotzdem sein.

Ich zeige euch hier gerne mal das Resultat anhand eines Teststreifens, damit man sich das auch gleich vorstellen kann. Ganz links ist der Teststreifen, direkt neben den einzelnen Positionen. Voilà:


Weil ich schon Anfragen nach dem Preis bekommen habe, gebe ich diesen hiermit auch gleich bekannt.

Eine Packung à 50 Teststreifen kostet Fr. 47.--. Leider gibt es keine kleineren Grössen. Meistens muss dieser Combur 9-Test in der Apotheke auch bestellt werden, Dauer 1 Tag.

Okay, mehr morgen ....

Danke schon mal und gute Nacht.
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 23:45   #5
Herzensbrecher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Yvonne,

für mich spricht der Befund des Teststreifens für einen leichten? Harnwegsinfekt. Blut muss nicht immer sichtbar sein, dafür ist ja der Teststreifen gut.

Lies mal nach bei www.fraumeier.org/utd.htm, da steht auch was zum Teststreifen.

Kleiner Tipp, es reicht, wenn Du Dir für den Hausgebrauch Combur 5 Teststäbchen kaufst, die sind für einen ersten schnellen Test aussagekräftig genug. Die gibt es auch zu 10 Stück abgepackt und kosten in D so um die 6 Euro, die Schweizer Preise kenne ich (noch) nicht. Ich habe mir noch eine Dose aus D mitgebracht.

Ihr werdet ja morgen Euren TA erreichen, wenn sich das Blut bestätigt, wird Foxi eine AB-Behandlung brauchen und dann ist sie auch ganz schnell wieder fit. Evtl. ist noch ein Ultraschall zu empfehlen, um Steine ganz sicher auszuschliessen. Wie sieht der Urin denn sonst aus? Klar oder milchig? Wenn man die Pfütze trocknen lässt, bleiben dann kalkige Spuren zurück? Dann hätte Foxi Blasengries/Blasenschlamm. Piepst sie beim Harnabsatz? Buckelt dabei mit dem Rücken?

Noch ein Tipp, Cotrim, ein Sulfonamid, ist speziell bei Blasengeschichten ganz super geeignet und hat oft nicht solche gravierenden Nebenwirkungen wie z.b. Baytril.

Liebe Grüsse und gute Besserung für Foxi*daumendrück*

Petra K. und die Herzensbrecher
 
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 00:01   #6
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

1'000 Dank, liebe Petra , du hilfst uns sehr mit deinen Ausführungen. Wir sind wirklich super froh.

Du, der Urin war völlig klar heute Abend und auch ohne "Kalk". Wir hatten heute tagsüber extra 2 kleinere Stoffdecken im Gehege liegen, wo sie eigentlich gerne "Bisi" machen. Auch diese waren zum Glück "lupenrein". Foxi buckelt auch nicht, macht keine Schmerzenslaute und ihr Verhalten ist wirklich normal.

Gebe Bescheid, sobald wir vom TA noch mehr wissen.

Merci und schlaf gut!

Tanti saluti!
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 08:25   #7
Nicole
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Nicole
 
Ort: 4312 Magden
Alter: 41
Beiträge: 975
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Hallo Yvonne
Unsere Daumen und Krallen sind ganz fest gedrückt!!!
__________________
Liebi Grüessli
Nicole und ihri chrüselige Fellnase

www.rosenweg9.ch.vu
Nicole ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 21:07   #8
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Hoi zäme

Merci vielmal für's Daumendrücken. Wir hoffen wirklich sehr, dass es evtl. nur ein leichter Infekt ist.

Weil unser Silberfüchsli, wie wir Foxi intern nennen, absolut vital ist, warten wir im Moment noch etwas zu mit irgendwelchen weitergehenden Massnahmen bzw. Medis. Wir haben dies so besprochen mit unserem TA. Er rät uns nämlich, dass wir den Test wiederholen sollten und nicht nur einmalig durchführen und dann schon nächste Schritte in die Wege leiten. Natürlich unter der Voraussetzung, dass das Meeri ansonsten okay ist.

Der Nitrit- und der Blutstreifen haben ja zum Glück nur eine minimale Reaktion gezeigt. Der Bluttest ist anscheinend aussergewöhnlich sensitiv und kann manchmal schon positiv sein, bevor das Meeri etwas merkt.

Wir werden den Check am Wochenende wiederholen und natürlich weiterhin sehr gut beobachten.

Gegebenenfalls geht es dann in wenigen Tagen in eine nächste Phase (Röntgenbild/US) - hoffentlich aber nicht *Daumendrück*.

Ich gebe wieder Bescheid.
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 08:35   #9
Iris
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Iris
 
Beiträge: 4
Registriert seit: 05.07.2007
Standard

Huhu Yvonne,

stimmt, das hatte meine TÄ mir auch mal gesagt. Drum mache ich vor Pinkeltests immer erstmal den betreffenden Bereich am Po mit einem nassen Waschlappen sauber.

Daumen sind gedrückt, dass nichts vorliegt!

Liebe Grüße,
Iris
Iris ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2007, 20:25   #10
karin007
VIP-User
 
Benutzerbild von karin007
 
Ort: -
Alter: 32
Beiträge: 1,161
Registriert seit: 16.05.2006
Standard

Hoi Yvonne

Hab das erst jetzt gesehen

Wie geht es denn Foxi jetzt? Ist sie immer noch fit und munter?
__________________
Liebe Grüsse
Karin
karinsmeeris.blogspot.com

karin007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2007, 20:47   #11
Grischa
VIP-User
 
Benutzerbild von Grischa
 
Ort: 8422 Pfungen
Alter: 40
Beiträge: 1,921
Registriert seit: 16.05.2006
Standard

Hoi Yvonne

Ich bin gerade eben erst auf deinen Thread aufmerksam geworden.

Wie gehts denn Foxi inzwischen, konntet ihr schon einen weiteren Streiflitest machen?

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es nichts schlimmes ist und eventuell von selbst wieder verschwindet.

Liebi Grüessli Susanne
__________________
Grischa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2007, 21:49   #12
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Hoi zäme

Vielen Dank für eure liebe Nachfrage.

Foxi ist nach wie vor gut drauf, aber der heutige Urintest mit Combur 9 hat eine Verschlechterung gebracht. Nitrit ist gleicht geblieben, Protein und auch das Blut waren eindeutig stärker. Der Uringeschmack am Po ist immer noch da, aber nach wie vor keine gar keine Blutspuren im Gehege.

Wir werden natürlich jetzt wieder Kontakt aufnehmen mit unserem TA und um Rat fragen.

Zum Glück geht es Foxi gut und man kann ihr nichts anmerken. Trotzdem ist hier etwas nicht im grünen Bereich und wir werden dran bleiben.

Hoffentlich handelt es sich jetzt wirklich "nur" um eine Blasenentzündung und nicht, dass noch ein Stein im Spiel ist.
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2007, 20:52   #13
Grischa
VIP-User
 
Benutzerbild von Grischa
 
Ort: 8422 Pfungen
Alter: 40
Beiträge: 1,921
Registriert seit: 16.05.2006
Standard

Hallo Yvonne

Wie geht es denn deiner Foxi inzwischen? Hat sie nun AB bekommen? Wie haben sich die Messergebnisse weiterentwickelt?

Liebi Grüessli und noch immer "Daumendrück"

Susanne
__________________
Grischa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2007, 22:03   #14
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Liebe Susanne und alle anderen

Also, mit Foxi sieht es folgendermassen aus, ich zeige euch das gleich wieder bildlich:

Hier die Auswertung vom SA, 14. Juli (man beachte insbesondere Spalte Protein(e) und Blut):



und jetzt die brandaktuelle Auswertung von heute Abend, das heisst DI, 17. Juli
(man beachte insbesondere wieder Protein(e) und Blut):




Foxi bekommt in "Eigenregie" seit SA, 14. Juli, wo der Test doch ziemlich eindeutiger ausgefallen ist als noch beim ersten Mal vom 10. Juli, 3x täglich 5 Stk. von den homöopathischen Similasan - Cantharis D6 Globuli gegen Nieren-/Blasenbeschwerden.

Wir haben von diesen Kügelchen schon sehr viel gehört und diese nun erstmals selber angewendet. Die Erfolge sind nämlich teilweise recht gut damit, vor allem natürlich, wenn es sich um ein Anfangsstadium handelt, sprich ohne Blut oder auch nach einer AB-Kur zur Regeneration.

Diese Dosierung halten wir jetzt für 1 Woche bei und werden wohl im Anschluss nochmals 1 Woche anhängen, aber dann mit reduzierter Gabe. Solange wir kein AB benötigen, sind wir natürlich froh.

Übrigens, seit heute ist auch der Uringeschmack sogar weg oder allerhöchstens noch ganz wenig. Die Werte sind ja schliesslich auch besser geworden. Das ist doch schon mal ein erster Lichtblick.

Natürlich bleiben wir weiterhin zuverlässig dran und werden den nächsten Test am DO oder FR wieder durchführen.

Herzlichen Dank für's Daumendrücken - auch im Namen von Foxi - es hilft ihr ja sehr. Eine Entwarnung kann ich noch nicht geben, aber zumindest geht's doch sogar wieder etwas aufwärts. Wir sind vor allem auch gespannt, wie es weitergeht, wenn wir die Globuli absetzen.

Es ist auch noch ganz interessant, eine solche Blasengeschichte mit diesen Teststreifen mitzuverfolgen. Foxi ist gut drauf und absolut stabil, ansonsten wäre die "Pröbelei" selbstverständlich kein Thema für uns.

Ich gebe wieder Bescheid.
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2007, 20:55   #15
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Hoi zäme

Gerne möchte ich euch wiedermal ein Update machen bezüglich unserer Foxi.

Der heutige Teststreifen ist eigentlich wieder lupenrein - also zufriedenstellend - und darüber sind wir mega froh. Der Urin-Geschmack ist jedoch noch nicht voll weg (absolut nicht schlimm, aber auch nicht rein) und das ist zurzeit noch das einzig "komische" an der ganzen Sache.

Hier die Auswertung vom SO, 22. Juli


und jetzt die aktuelle Auswertung von heute SO, 29. Juli



Foxi bekam vergangene Woche 3x täglich Cantharis D6 - Globuli, und zwar 5 Kügeli vormittags, 4 nachmittags und 3 abends.

Die kommende Woche werden wir die Dosis nochmals reduzieren und hoffentlich nachher sogar ganz beenden. Es geht ihr soweit sehr gut und sie wirkt fit und munter. Der Urin ist auch ganz klar.

Beobachten wir einfach mal weiter ....
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2007, 22:00   #16
frasi
Registrierter Benutzer
 
Alter: 39
Beiträge: 927
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Haben dies erst jetzt gelesen.
Sind froh, dass es Foxi wieder besser geht!
__________________
Liebe Grüsse Frasi & Christoph mit Schweinchen Moritz, Pünktli & Leo und Vulcan & Lisa
frasi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 15:05   #17
Yvonne
VIP-User
 
Benutzerbild von Yvonne
 
Alter: 47
Beiträge: 2,894
Registriert seit: 17.05.2006
Standard

Ciao zäme

Alarmstufe rot - im wahrsten Sinne des Wortes.

Wir haben in Kürze einen Termin in unserer Klinik mit Foxi. Sie ist fit und munter, aber wir haben Anfang Nachmittag Blut im Urin gefunden (Spuren in der Einstreu und im Kuschelhaus). Sofort wurde natürlich Foxi kontrolliert und extra gesetzt. Ja, das Bisi war jetzt mit Blut vermischt und der Urinteststreifen natürlich mit Blut voll im dunklen Bereich ....

So ein Mist, aber wir werden es jetzt gleich gründlich abklären lassen, vor allem natürlich auch wegen Blasenstein. Warum gerade heute bei dieser Knallerei ....

Drückt uns doch bitte die Daumen, dass es nicht allzu schlimm ist und vielleicht doch "nur" eine Blasenentzündung. Foxi ist ja erst 1-jährig.

Gebe wieder Bescheid.
__________________
Viele Grüsse von Yvonne mit ihren Zuckermausis

Yvonne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 15:09   #18
Aika
Administrator
 
Benutzerbild von Aika
 
Ort: Oberdorf BL
Beiträge: 10,572
Registriert seit: 13.05.2006
Standard

Oh je, Yvonne, das tut mir sehr leid!!!

Das ist ja unglaublich, dass Ihr einfach nicht zur Ruhe kommt!!
Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es "nur" eine Blasenentzündung ist, die mit Medikamenten schnell wieder in den Griff zu kriegen ist.
__________________
Liebe Grüsse,
Fränzi und die Saubande

Aika ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 15:11   #19
Roxy
VIP-User
 
Benutzerbild von Roxy
 
Ort: 4415 Lausen
Alter: 24
Beiträge: 1,220
Registriert seit: 22.02.2007
Standard

Hoi Yvonne!

Das ist ja ein M***!!!

Ich und meine ganze Nagerchentruppe drücken euch gaaaanz fest die Daumen und Krallen!!!!!

Halte uns auf dem Laufenden!

Liebi Grüessli
Rebi
Roxy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 15:25   #20
Prezzi
VIP-User
 
Ort: 5415 Rieden
Alter: 52
Beiträge: 2,411
Registriert seit: 18.10.2006
Standard

Oh nein, Yvonne!!!
Natürlich drücke ich gaaaanz fest die Daumen. Zum Glück ist Foxi nach wie vor fit und munter. Hoffentlich findet Euer TA schnell raus, was da los ist, und kann Eurem süssen Silbermäuschen helfen.
__________________
Grüessli, Monika
mit den quiekenden Mitbewohnern
Prezzi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.