Gitterelemente für draussen

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von Hoppli, 27. Dezember 2011.

  1. Hoppli

    Hoppli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    152
    Hallo Zusammen!

    Meine beiden Kaninchen sind leider ziemliche Zaunvernichter, und wenn sie es nicht tun, schafft es das Wetter, deshalb suche ich einen vernünftigen Zaun . Mein Problem: Meine beiden Kaninchen (ca. 3 kg schwer) haben einiges an Kraft und Sprungkraft. Sie springen mühelos über 1.10 Meter hohe Zäune, und wenn ihnen das nicht gelingt, drücken sie solange unten am Gitter rum, bis dieses zusammenbricht/verbogen ist. Netze oben drüber werden in kürzester Zeit zerlegt... Deshalb sind die üblichen Gehegegitter aus dem Handel für mich leider nicht geeignet. Ich hab mir nun gedacht, selber Gehegeelemente zu bauen ,ich möchte nämlich unbedingt verschiebbare Elemente und oben offene ( es droht keîne Gefahr vor Marder/Fuchs oder Vögel). Ich hab das auch schon ausprobiert, die sind aber nach 10min. wieder auseinander gefallen:n045: Ich habe einfach 4 Latten aneinander genagelt und Volierendraht drauf gespannt, allerdings haben die Wind&Wetter und meine dran rumrupfenden Nichen schnell wieder zerlegt. Bisher hatte ich immer einen gespannten Maschendrahtzaun, der verbog sich aber schnell und es war auch sonst sehr umständlich. Auch dem vielen schnee bei uns hat der leider nicht standgehalten, ist aber nicht so schlimm, weil meine Ninchen im Winter eh Freilauf haben.

    So, nun zu euch! :)
    Hätte eine von euch eine Idee wie man solche Gitterelemente stabil selber bauen kann, oder wo man welche günstig kaufen kann?

    Liebe Grüsse
    Corinne
     
  2. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.517
    Hallo Corinne

    ein Freilaufgehege mit dieser Höhe, wirst Du wohl oder übel selber bauen müssen. Als Verankerungen eignen sich Eisenstäbe, die zwischen den Gehege-Elementen in den Boden geschoben werden, analog zu den käuflichen Gehegen (respektive ich habe ein äusserst stabiles Teich-Gehege, allerdings hat es nicht Deine geforderte Höhe). Die lassen sich dann auch nicht mehr verschieben.

    Natürlich eignet sich ein solches Freilaufgehege nur unter Beaufsichtigung, obwohl es nicht mal da eine Gewähr gibt. Gerade kürzlich wurde sogar ein Kaninchen vom Greifvogel angegriffen, obwohl der nächste Mensch 2 m daneben stand. Und sowieso gibt es keine Zone, die nicht frei von Marder, Füchse (und evtl. auch Vögeln) ist. Auch wenn man sie nicht zwingend sieht, sie sind leider trotzdem da, weswegen Kaninchen auch nicht alleine gelassen werden dürfen in einem ungesicherten Gehege.

    gruss
    Moni
     
  3. Hoppli

    Hoppli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    152
    Danke für die Antwort!

    Habe wohl vergessen zu sagen dass wir im 4. Stock wohnen und wir eine ziemlich grosse Dachterasse haben (ca. 120qm) deshalb droht keine Gefahr von irgendwelchen Raubtieren... Auch deshalb kann man leider keine Pfosten in den Boden rammen, was wie gesagt dazu führt das die ninchen die Gitter rumschieben können.

    Lg

    Lg
     
  4. Nevada

    Nevada Benutzer

    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    47
    Ich hätte dir nur die Idee dass du bei einem Bauern anfragst ob er Silogitter hätte die er nicht mehr braucht.
    Wir haben noch solche, 120cm hoch und ein element ist ca.220cm breit. Diese kannst du zu einem Kreis schliessen und selber den durchmesser bestimmen.
    Ich hoffe du weisst was ich meine.
     
  5. ZENKIS

    ZENKIS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    755
    Bei uns tummeln sich die Marder nachts auf dem Dach rum und wühlen in der Dachrinne. Am Morgen hab ich dann den Dreck unten...
    Also vor Mardern bist Du und Deine Ninchen leider auch im 4.Stock eher nicht sicher....

    LG Moni
     
  6. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.517
    und Vögel haben auch keine Mühe auf einer Dachterrasse zu landen. Das hält die in keiner Weise davon ab.Daher rate ich Dir zu einem auch nach oben gesicherten, stabilen Fest-Gehege. Laufen lassen kannst Du sie ja immer noch unter Aufsicht auf der ganzen Terrasse, bei der Grösse haben die Kaninchen auch was davon.

    Bei einem mobilen Gehege, das nicht im Boden oder irgendwo an der Seite befestigt werden kann, wirst Du immer das Problem haben, dass dies nicht ausbruchsicher ist. Ausser Du nimmst stützende Schrägbalken, aber dann hast Du letztendlich auch kein mobiles, einfaches Gehege mehr. Den Aufwand kann man sich dann auch sparen und gleich was Festes bauen.