Pellets für Meerschweinchen

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Happy, 28. Oktober 2012.

  1. Happy

    Happy Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Hallo Ihr Lieben!

    Ist nun schon ein ganzes Weilchen her, dass ich hier was gepostet habe.
    Vor ein paar Wochen habe ich angefragt, wer Erfahrungen gemacht hat mit den getreidefreien Pellets von JR Farm. Ich habe eine Packung davon gekauft nach dem Motto probieren geht über studieren und sie meinen Fellnasen vorgesetzt. Das Resultat: Igitt Muigg, das ist nicht dein Ernst das wir das essen sollen? Sie haben sie verschmäht. Ich habe alle möglichen Tricks versucht, aber die Pellets lagen am Morgen immer noch unberührt da. War wohl nichts. Dann freuen sich jetzt die Vögel draussen dran.
    2. Versuch mit den getreidefreien Pellets von Vitakraft. Bin schlauer geworden und habe im Qualipet eine Probepackung bekommen. Schon beim öffnen ist mir fast schlecht geworden ab dem Geschmack der Pellets. Meinen Fellnasen ging es wohl ähnlich. Sie haben sie zwar gefressen aber eher lustlos. War wohl auch nichts.
    Als nächstes habe ich eine Packung Pellets von Versela Laga gekauft. Die Verkäuferin im Fressnapf war sehr freundlich und hat gemeint, das diese Pellets ziemlich neu sind und ich doch mal eine Rückmeldung machen soll, wie sie bei meinen Meeris ankommen. Gesagt, getan...und siehe da: es scheint ihnen zu schmecken.:scho: Es sind halt keine getreidefreien aber wenn sie die nun mal lieber mögen, bin ich zu Kompromissen bereit. Ich gebe ihnen eh nicht soviel höchstens 1 TL voll als Bettmümpfeli sozusagen und dabei müssen sie auch noch stretching machen, denn ich serviere es ihnen immer etwas erhöht.
    Ich bin wirklich zufrieden mit diesen Pellets. Sie sind auch nicht so klein wie z.B. die Fors-Kunath.
    Wollte das einfach so als Info mitteilen.
     
  2. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.851
    Die Versele Laga-Pellets sind Spitze!!! :juhui:

    Extrem beliebt bei den Schweinis, nicht so hart wie die von Fors oder Scherzer (die ich zwar auch schätze, seitdem sie kleiner und dünner gemacht werden), auch von Zahnschweinchen gut zu fressen und leicht verdaulich!
     
  3. Elscha

    Elscha Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Hallo zusammen
    wisst ihr die Artikel Nummer dieser Versele Laga Pellets? (steht auf dem Sack oder der Quittung)
    Und wieviele Kilo's sind im Sack ? (haben drum nur 4 Meerschweinchen).

    Viele Grüsse und Danke
     
  4. Fray

    Fray VIP-User VIP

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.988
    Hoi mitenand

    Versele Laga Pellets sind bei den Meeris sehr beliebt. Dennoch bitte ich euch, diese nur in Kleinst-Portionen (2-3 Stück pro Tier) täglich anzubieten, wenn es denn unbedingt Pellets sein müssen (in Innenhaltung sind sie eigentlich unnötig, Aussenhaltung geht auch ohne, ist aber mit Alternativfütterung aufwändiger).
    Der Grund für die Warnung zur Vorsicht ist folgender: Allgemein wird ein täglicher Vitamin D-Bedarf von 750mg/kg pro Tier empfohlen. Die Versele-Pellets enthalten aber überhöhte 1500mg/kg, also das Doppelte. Vitamin D ist wichtig für einen optimalen Calcium-Phosphat-Aufschluss im Stoffwechsel. Wenn ihr nun also vor Augen habt, wie anfällig dieses Gleichgewicht bei unseren Meeris ist und wir dieses Gleichgewicht täglich mit einem Vitamin bombardieren, das Einfluss nehmen kann, dann versteht ihr wohl meinen Beitrag.

    Es geht mir einzig um das Wohl und die Gesundheit der Tiere, damit sie keinen Schaden nehmen.

    Liebi Grüess,
    Gabriela
     
  5. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Bitte zu diesem Thema auch den Ernährungsvortrag von Dr. Hermann Wenzel alias "Frau Meier" lesen.

    www.fraumeier.org, links im Menue unter Speis und Trank.

    Die Passage zu Vitamin D habe ich mal rauskopiert:

    ***Vitamin D

    Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin. Wie auch bei Vitamin A kann sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss dieses Stoffes gesundheitsschädlich sein. Vitamin D ist für den Kalziumstoffwechsel wichtig. Ein Fehlen kann zum Kalziummangel beitragen. Allerdings steigert auch ein zu hoher Gehalt im Futter die Kalzium-Aufnahme im Körper! Er sollte daher maximal 500 - 750 I.E. / kg Futter betragen! Da Vitamin D im Körper durch Sonneneinstrahlung gebildet wird, kann die Freilandhaltung zu einem ausreichenden Blutspiegel an Vitamin D beitragen. ***

    Zitat Ende

    Die in eigentlich fast allen Trockenfuttern zu hohen Vitamin D-Werte sind auch der Grund, dass bei Blasenstein/Blasengriespatienten immer von Trofu abgeraten wird.

    Der zweite Grund ist, dass Trofu Flüssigkeit aufsaugt und viele Meeris sowieso nicht die fleissigsten Trinker sind.

    Ich mache hier seit 2 Jahren eine interessante Beobachtung. Die Tiere bekommen täglich Pellets (Cavy Cuisine mit moderatem D-Gehalt), dazu aber ab Spritze mit Wasser verdünnten (1:1)frischen Karottensaft, ca. 30 ml am Tag, wenn sie mögen auch mehr. Sie lieben diesen Saft und nehmen es vollkommen freiwillig im Gehege.

    1 Tier hatte mit 6 Jahren Blasengries, verstarb mit 6,5, es war aber wohl eher ein Alterstod. Sie schlief in ihrer Gruppe friedlich ein.

    2 weitere Tiere hatten je 1 Blasenentzündung, die aber GsD folgenlos abheilte.*holzklopfe*

    Die regelmässige Flüssigkeitsgabe, neben Frischfutter und Heu, scheint die Gabe des Trofu auszugleichen.

    Ich müsste zwar in Innenhaltung keine Pellets geben, habe mich aber wegen meines Altersheimes dafür entschieden. Sie brauchen die Kraftnahrung.

    Ebenso ist die Tabelle mit Pelletsvergleich von Gabi Renggli zum Thema Inhaltsstoffe sehr interessant.

    http://www.meerschwein.ch/diverses/pelletsvergleich.htm
     
  6. Sifle

    Sifle Benutzer

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    69
    Hallo Happy,

    ganz davon abgesehen, welche Inhaltsstoffe die Pellets haben, ist die grundsätzliche Idee von Pelletnahrung nicht optimal. Kennst du die Quellversuche?
    Fand ich mal interessant zu lesen.
     
  7. Happy

    Happy Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Ja, den Artikel habe ich auch gelesen. War sehr interessant. Ich füttere meinen Meeris auch nicht Unmengen von Pellets. Höchstens 1 KL voll pro Tag. Man kann sich über die Trockenfütterung streiten ohne Ende. Die einen sagen dies, die anderen das. Ich denke auch man sollte nicht zu viel geben, aber ein bisschen finde ich ok auch in der Innenhaltung. Ich habe auch noch ein junges Meerschweinchen und von die Züchterin von der ich sie hatte, meinte auch, dass es gut wäre wenn sie jeden Abend eine Handvoll Pellets bekämen. Daran halte ich mich auch. Schlussendlich muss jeder für sich selber entscheiden.