Bartagamen

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Locke, 25. April 2016.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Hallo
    Hat sich schon längere Zeit alles erledigt. War ja beim TA mit den Bartagamen. Ich habe sie bereits entwurmt und der Kot wurde ja auch in meiner Klinik bereits wieder untersucht. Alles im grünen Bereich also. :e025:

    Sie hatten oxyuren und kokzidien.

    Sagen wir es mal so. Wer ihnen ein Medi eingeben muss, findet auch einen Weg. Ich habe es dann auf meine Art und Weise gemacht. Hat ja auch geklappt. ;)
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Das gibt es nachher zum Frühstück. Ferkelkraut, Günsel, Habichtskraut, Weintraubenblätter, Löwenzahnblätter, Rosenblüte, Kleeblüten, Spitzwegerich und Apfelbaumblätter. Und die meisten Blümchen habe ich bis vor 4 Wochen noch gar nicht gekannt :) Das ganze wird nachher noch ein bisschen eingesprüht und mit Calcium und D3 Pulver bestäubt. Bei Apfel sagen sie auch nicht grad nein, aber darf man natürlich nur sehr selten geben. Karotten mögen sie auch, aber auch diese eher weniger geben, wegen des Zuckers. Am liebsten fressen die natürlich auch das, was sie nicht jeden Tag bekommen sollten.

    [​IMG]

    Die Flockenblumen gab es gestern Die waren schnell weg.

    [​IMG]
     
  3. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Wow, sieht das appetitlich aus!
    Denen könntest du ja grad ganze Blumensträuße verfüttern:D
    Wusste nicht, dass Bartagamen so viel Pflanzen futtern, hätte gedacht, dass sie sich hauptsächlich von Insekten ernähren.

    Guten Appetit den beiden!

    Lieber Gruss, Ursi
     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Nein, erwachsenen Bartagamen gibt man nur noch 1-2 mal wöchentlich Lebendfutter. Kleinen Bartagamen gibt man noch täglich bis zu einem gewissen Alter. Man kann sogar einmal wöchentlich einen Diättag machen und gar nichts geben.

    Junge Bartagamen 70% Leben- 30% Grünfutter, adulte Bartagamen: ca. 20% Leben- und 80% Grünfutter.

    Die bekommen sonst auch Leberprobleme und Verfettung. Fressen würde sie natürlich auch täglich Lebendfutter. Beim Grünfutter bocken sie auch ab und zu mal einen Tag, weil sie der Meinung sind, es könnte noch was Lebendiges geben :D
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    muss mit der einten Agame zum TA heute. Sie ist irgendwie ruhiger geworden und ist auch nicht so interessiert unterwegs wie die andere. Gut, muss ja noch nicht viel heissen. In den letzten beiden Tagen ist mir aber aufgefallen, dass sie sich vermehrt versteckt und nicht so viel sonnt wie sonst. Sie ist auch ständig ein bisschen kühler als die andere. Heute morgen lag sie um 9 Uhr immer noch unter der Korkröhre und dies, obwohl die Lampen um 8 Uhr angehen. Am morgen müsste sie aber wirklich rauf um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Wenn sie kühl ist, mag sie nicht herumlaufen. Tja und ich bin immer noch krank.

    Da kann ich wohl keinen Tag mehr warten, denn wenn sie sich nicht sonnen mag, stimmt etwas nicht. Die Tatsache ist, sie hat Eier im Bauch. Ich habe gelesen, dass Bartagamen öfters noch Probleme mit der Eiablage haben. Das ist so eine "Standarderkrankung" wie bei den Meerschweinchen der Blasenschlamm oder die Zähne.

    Schauen wir mal.
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Die Bartagame hat Eier drin, die sich nicht richtig entwickeln (ohne Schale). Die werden wohl auch kaum rauskommen und zurückbilden werden sie sich auch nie.

    Meine Tä weiss nun halt nicht, ob die die Eier schon lange so drin hat oder erst seit kurzem. Ich weiss das auch nicht und er Halter schon gar nicht, der war ja der Meinung es sei ein Männchen. Wieder mal zum Kotzen.

    Wenn sie noch mehr Eier macht, kann es eine Bauchfellentzündung geben und dann wäre es zu spät. Muss sie nun beobachten. Super, ich, die ja soooo viel Ahnung von Echsen hat

    Eine OP kostet ca. 400 Franken und der Halter möchte es nicht machen lassen, da die Möglichkeit besteht, dass es nochmals passiert.

    Tja, so ist das und bleibt nun an mir hängen, denn ich bezahle die OP sicher nicht. Dann wird die Agame aber im Herbst wohl nicht mehr leben.

    Und was sagt mir das. Ich lass die Finger auch bei FErientieren wohl in Zukunft besser sein, denn ansonsten handelt man sich immer Aerger ein und zwar den Aerger, den eigentlich andere Personen zu tragen hätte, die aber 5 Monate nicht da sind und 5 Monate lang sind.
    Mist!
     
  7. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Tia, ich habe Dich ja gewarnt am Anfang, aber Du wolltest ja nicht hören, und ich solle mein Ton mässigen....
     
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Du hattest mir geschrieben, dass man sie am besten nicht herumtransportieren soll, aber das hat nun nicht wirklich damit etwas zu tun was sie nun hat. Und dass du dich zwischendurch mal explosionsartig im Ton vergreifst ist doch auch so und muss ja auch nicht jeder immer mögen.

    Im Nachhinein muss ich sagen, hatte die Agame vielleicht doch noch Glück kam sie zu mir, denn sie sollten eigentlich zuerst zu den Eltern gehen, die dann aber eben im Sommer auch 2 Wochen weg sind und von Echsen null Ahnung haben. Sie hätten es wohl gar nicht bemerkt, dass ihr was fehlen könnte. Dann wäre sie wohl plötzlich eingegangen. Meine Tä meinte gestern noch, dass ich einfach bei den Tieren schnell sehen kann, dass mit ihnen was nicht stimmt, im Gegensatz zu anderen Leuten, die gar nie was bemerken.
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Seine Freundin ruft morgen in der Klinik selber mal an. Wird wohl das beste sein meine Tä erklärt es ihr mal selber, dann sehen sie vielleicht auch, dass damit nicht zu spassen ist.

    Ansonsten sage ich meiner Tä, sie soll doch so gut sein und ihm direkt mal eine Mail machen und ihm das Ganze schildern. Ich kann da nicht viel dazu sagen und es ist ja auch nicht garantiert, dass sie die Narkose übersteht. Sie soll ihm das lieber selber sagen, möchte nachher nicht Schuld sein, wenn es dann schiefläuft und die Rechnung trotzdem bezahlt werden muss. Da sag ichlieber nichts dazu und halte mich raus aus der Sache. Ist ja auch Sache des Halters.
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Kam heute übrigens mit einem Busch schöner gelber Blumen nach Hause. Habe die bei einem Schrebergarten gefunden. Dort hatte es sehr viele. Als ich dann googeln gegangen bin, war ich weniger begeistert, denn ich hatte Jakobs-Kreuzkraut mit nach Hause genommen :7779
     
  11. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.323
    Jakobs-Kreuzkraut

    Ups, das ist ebenso giftig, wie HZL. Hat es momentan überall an den Wegrändern auf dem Hundespaziergang und auch in Weidenähe :( Hab auch schon ausgestochen für in den Müll.
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Tja und ich als Nicht-Botanikerin habe sie mit nach Hause genommen. Hatte keine Ahnung wie das aussieht. War der Meinung das gibt es auch nur noch selten. Aber dort wo ich fündig geworden bin hatte es wirklich viele. Scheint ja auch keiner mehr zu interessieren ob es wächst oder nicht.
     
  13. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Der Halter ruft morgen meine Tä an und bespricht die Sache mit ihr selber. Ist am besten so, denn mir fehlt die Erfahrung hier auch.
     
  14. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.517
    JKK ist v.a. für Rinder und Pferde sehr gefährlich und tödlich! Kaninchen scheinen dagegen eine Teil- Immunität zu haben. In der Natur wird es z.T. sogar von Wildkaninchen gefressen, trotzdem ist es natürlich auch für Hauskaninchen absolut keine Futterpflanze. Am besten vertragen es Schafe und Ziegen, aber die sind generell auch recht robust gegen einige Giftpflanzen. Das Gift ist also auch immer Tierart-abhängig...
     
  15. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.323
    Was die ganze Sache noch KOMPLIZIERTER macht, leider. Ich kenne es vor allem, weil die Pferde es nicht fressen dürfen und damit ist es für MICH einfach eine Giftpflanze.
     
  16. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    also die Agamen bekommen es natürlich auch nicht. Gibt ja noch viel anderes. Die Pflanze stinkt eh beim abreissen. Ist mir aufgefallen. Aber naja, was ja nicht immer heissen soll, dass es die Agamen dann nicht fressen nur weil es stinkt ;)

    Momentan gibt es viele Flockenblumen und Margeriten und die mögen sie auch. Vor allem habe ich viel Ferkelkraut im Rasen. Giersch hat es auch tonnenweise und die dürfen sie auch fressen.
     
  17. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Habe heute die Zustimmung bekommen vom Besitzer, dass ich die Agame operieren lassen kann und er die Kosten übernimmt. Er hat heute mit der Tä gesprochen.

    Jetzt könnte man meinen ich könnte jubeln. Mir ist aber in den Sinn gekommen, dass sie dann einen Tag in der Klinik bleiben muss zur Ueberwachung und ich nicht sicher bin, ob sich die beiden Agamen danach noch vertragen werden. Man kennt es ja von den Meerschweinchen. Nur habe ich da immer Plan B, aber bei den Terris bin ich leider nicht so flexibel, da ich kein zweites an Lager habe.
     
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Heute habe ich ein ganz besonderes Guteli gefunden

    Nachtkerzen

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe vorher noch nie solche Blumen gesehen. Wahrscheinlich bin ich schon dran vorbeigelaufen, aber gesehen habe ich sie voher nie :D

    Es waren noch ein paar Läuse drin. Tja, die sind nun auch weg :)

    Es ist genau 3 Sekunden gegangen und dann waren die Blüten weg.
     
  19. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Eine der Agamen häutet sich am Bauch. Bin heute morgen auf folgendes gestossen :)

    [​IMG]

    Das Stück ist ca. 3 x 5 cm gross.
     
  20. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    morgen gehen wir nochmals einen Ultraschall machen um zu überprüfen, ob sich die schalenlosen Eier resorbieren, Schale bekommen und ob es mehr gegeben hat. Falls sie noch mehr hat und ohne Schale müssen wir wohl operieren.

    Den beiden gefällt natürlich das momentan warme Wetter, dann haben sie es so richtig knackig warm im Terri :)