Brownie, 28.10.2014 - 10.10.2028

Dieses Thema im Forum "Regenbogenbrücke" wurde erstellt von Renate, 11. Oktober 2018.

  1. Renate

    Renate VIP-User VIP

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    775
    Ende Dezember 2016 ist Brownie bei uns eingezogen, mit etwas mehr als 2 Jahren.
    Vor ein paar Wochen schon ist mir augefallen, dass er nass ist am Bauch und er hat sich sehr gewehrt, wenn ich ihm die Krallen schneiden wollte. Da es ihm aber sonst gut zu gehen schien, habe ich mir da keine grossen Gedanken gemacht.
    Wir waren nun ein Woche in den Ferien. In der Zeit waren unsere Meeris bei der Züchterin in den Ferien. Das mit dem nassen Bauch habe ich ihr noch gesagt. Sie wollte es beobachten, meinte aber auch, ich solle nach den Ferien auf jedenfall zum Tierarzt.
    Leider Brownie ausgerechnet in der Zeit extrem abgebaut. Beim anfassen fühlte er sich schlapp an und ich habe sofort gemerkt, das er Gewicht verloren haben musste. Zu Hause auf der Waage waren es über 200gr. weniger.
    Die Tierärztin hat dann gestern zuerst einmal die Temperatur gemessen, die noch bei ca. 36 Grad war. Das sei schon ein schlechtes Zeichen. Sie hat dann einen Ultraschall gemacht. Die Blase war sehr von einem Tumor verwuchert. Die TÄ hat dann gemeint, das passe mit der Temperatur zusammen, vermutlich wäre Brownie in den nächsten Tagen selber verstorben.
    Mir war dann auch klar, warum er sich gewehrt hat beim Krallen schneiden, er hatte bestimmt Schmerzen wenn man ihn angefasst hat.
    Machs gut mein lieber kleiner Kerl, wir vermissen Dich.
     
    Alex, Yvonne, Locke und 13 anderen gefällt das.