DRINGEND: Ganzes Nest umsetzen?

Dieses Thema im Forum "Nachwuchs" wurde erstellt von Aika, 18. Dezember 2011.

  1. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.451
    Ich habe eine dringende Frage, da ich per Mail angefragt wurde von einer Kaninchen-Halterin:

    Sie hat Not-Kaninchen aufgenommen, davon hat jetzt eines geworfen, offenbar an einem ungünstigen Ort. Sie möchte das Nest mitsamt den Babys jetzt umsetzen in ein geschütztes Häuschen.

    Das ist ein ziemlich grosses Risiko, oder? Habt Ihr Tipps dafür?
     
  2. Crazy

    Crazy Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    1.080
    Hallo Aika

    Normal sollte man natürlich das Nest in den ersten Wochen in Ruhe lassen und auch nur drumherum misten!
    Baby Kontrolle selber weiss ich, ist keine Sache aber das ganze Nest an einen anderen Ort bringen hm......

    Ich habe leider keine Erfahrung und musste noch nie ein Nest umsetzen.

    Aber wenn das Nest wirklich so ungünstig steht und da zu grosse Gefahr lauert...
    würde ich das ganze Nest umsiedeln aber nur wirklich wenn es unbedingt nötig ist!!!

    Kann natürlich schon ein sehr grosser Stress für die Häsin bedeuten und könnte auch schief gehen. Weiss ja auch nicht, wie die Häsin so drauf ist, eher scheu und ängstlich etc oder doch eher zahm.

    Wie ungünstig liegt das Nest den nun?

    Wenn Nest umsiedeln:
    Die ganze Einstreu- erst drumherum herausnehmen und an den neuen Ort bringen.
    Die Häsin vorher streicheln und vorsichtig das ganze Nest packen und mit dem ganzen Einstreu- dazu , damit das neue Häuschen genauso nach der Häsin duftet.
    Und zum Schluss die Häsin wieder dazu. Denke so würde ich es machen.

    Sie muss sie das Nest ja nicht mit blossen Händen anfassen.

    So gleich noch einen Blick rein werfen ob alle Babys leben.
    Und wenn alles ok ist, die Häsin nachher wirklich in ruhe lassen, nur gucken ob sie die gleich wieder versorgt.
    Falls ein Junges nicht in seinem Nest liegt muß man es zurück legen, denn die Mutter tut dies nicht. Wenn noch Reste von der Nachgeburt da sind oder tote Babies müssen sie entfernt werden.

    Aber eben, eine Gefahr denke ich, ist da schon dabei!

    Vielleicht hat wer anders Erfahrung mit einem Kaninchennest umsetzen?

    P:S äm wie alt sind die Babys überhaupt? Hab ich ganz vergessen zu fragen, bin nun von gerade frisch geborenen ausgegangen!

    Wie älter die Babys sind, umso weniger gibt Probleme mit dem umziehen.
     
  3. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.451
    Ja, die sind grad neugeboren.

    Offenbar hat sich die Häsin einen ziemlich "blöden", ungeschützten Ort ausgesucht.

    Ich habe der Halterin etwa dasselbe geraten wie Du, d.h. nicht selber anfassen, sondern mit Einweg-Handschuhen, evtl. mit Hilfe eines Plastik-Beckens das ganze Nest umsetzen und die Häsin dann in dieses Häuschen reinsetzen.

    Ob es klappte, weiss ich noch nicht.
     
  4. Crazy

    Crazy Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    1.080
    Genau so Aika.

    Bin gespannd wie es dann gelaufen ist.
    Wünsche viel Glück.
     
  5. Reni

    Reni Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    1.201
    Das mit den Einweghandschuhen ist alter Zopf. Häsin streicheln oder Nestwolle zwischen den Händen reiben und gut ist..:bl3:

    Alles andere ist reine Glückssache. Gibt manchmal Situationen da hat man keine Wahl und muss das Nest umsetzen.
    Wichtig, Häsin für ca. 1 Std. danach abtrennen und schauen, dass sie es nicht mitbekommt das man "zügelt".

    Drücke die Daumen das es klappt.

    LG Reni