geplanter Nachwuchs ?

Dieses Thema im Forum "Nachwuchs" wurde erstellt von zenonevio, 4. Juli 2013.

  1. zenonevio

    zenonevio Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Hallo Zusammen

    Unsere 4 Hasen sind sich friedlich am einleben und nun seit 1 Woche bei uns. Sie sind schon sehr zutraulich!

    Da Wir uns ja für 2 Pärchen entschieden haben steht die Entscheidung der Kastration der beiden Rammler an.

    Schön fänden Wir , wenn Wir einmal Nachwuchs hätten.
    Wir sind am überlegen, ob Wir nur den einen Rammler vom selben Wurf, wie eines der beiden Weibchen kastrieren sollen.

    Wie ist das , können die Tiere wenn der Nachwuchs da ist Alle zusammen in dem Gehege ( 3m x 6 m ) zusammen bleiben ( Der Schutzstall ist 2mx 1m ) Sie können Tag und Nacht Draussen sein?
    Oder kriegen Wir da so oder so Probleme?

    Dann frag Ich mich ob das ohne Probleme geht die Tiere zu platzieren sind ja doch französische Widder, Wieviele Junge bekommt eine Häsin dieser Rasse im Durchschnitt?

    Ich bin gespannt und dankbar über Eure Meinungen:dank:
    Liebe Grüsse Sandra
     
  2. flowerpower66

    flowerpower66 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2012
    Beiträge:
    200
    Hallo Sandra

    Ich kann deinen Wunsch nach jungen Kaninchen sehr gut verstehen, sind sie doch sehr süss wenn sie durch die Gegend hoppeln :) . Ich persönlich würde diesen Wunsch aber vergessen.

    Lies dir mal diese Seite hier durch: http://www.diebrain.de/k-nachwuchs.html

    Ich nehme mal an das die Kaninchen noch nicht alt genug sind um Nachwuchs zu bekommen ? Sprich wie alt snd eure denn ?
    Wenn das Kaninchen zu jung gedeckt wird kann es zu Komplikationen kommen und es könnte sogar sein das sie die Jungen im Gehege verteilt und diese nicht mehr annimmt. Das heisst dann für euch die Jungen aufziehen..

    Auch müsst ihr dann genug lange warten bis die Kaninchen das "zuchtreife" Alter haben und dann müsst ihr die zwei Pärchen auch trennen und nachher wieder vergesellschaften. Den Rammler müsst ihr nach dem Decken gleich kastrieren und trennen weil er dann noch bis zu 6 Wochen decken kann sprich wenn die Kaninchenmama geworfen hat kann er sie theoretisch gleich wieder decken und das muss wirklich nicht sein. Und ich weiss auch nicht wie das Männchen auf die Jugen reagieren würde, ob er sie ev sogar töten würde. (das wissen dann aber die Kaninchenzüchter)

    Natürlich sind französische Widder eine grosse Rasse und da rechnet man 3 qm pro Tier und wenn ihr schon 4 Kaninchen habt und die Kaninchendame kann bis zu 10 Junge bekommen dann reicht der Platz bei Weitem nicht mehr aus. Ich denke auch eine Vermittlung von dieser grossen Rasse ist nicht einfach..

    Ich hoffe ich konnte dir einige Dinge aufzeigen :)
     
  3. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.632
    Hallo Sandra

    Wenig sinnvoll....

    Die Chance, dass deine Gruppe friedlich zusammen lebt, wenn ein Rammler kastriert ist und der andere nicht, wenn ein Weibchen trächtig ist und das andere nicht, ist ziemlich unwahrscheinlich.
    Und organisatorisch ist das eigentlich nicht möglich: Wenn du die Gruppe zusammen lässt, wird der unkastrierte Rammler beide Weibchen decken. Und wenn du die Gruppe trennst, wirst du sie höchstwahrscheinlich nie mehr zusammenführen können.

    Und dann ist die Chance, dass du genügend Abnehmer findest, die einen Französischen Widder als Heimtier wollen, nicht gross - die meisten Leute wollen Zwergkaninchen...
    Ohne Probleme platzieren kannst du Grosskaninchen nur für die Pfanne....

    Gruss
    Priska
     
  4. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.561
    Unterstreich!

    Ich finde diese Idee ganz und gar nicht gut, das bringt Dir und den Tieren nur Aerger, Stress und am Ende viele unglückliche Tiere auf zu engem Raum, die keinen Platz finden.
    Letztendlich müsstest Du sie dann trotzdem "für die Pfanne" abgeben. Willst Du das wirklich?

    Freue Dich an Deinen Riesen und hoffe, dass sie sich auch langfristig vertragen. Die Rammler solltest Du natürlich beide kastrieren lassen, am besten so rasch wie möglich.

    Wie alt sind sie denn jetzt?
     
  5. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.311
    Ich schliesse mich allen Vorrednern hier in allen Punkten an.

    Zudem vermute ich nun mal, dass es sich wohl noch um 4 Jungtiere handelt. Da ist es nicht mal sicher, ob sie sich auch noch bis ins Erwachsenenalter gut verstehen werden. Während der Pubertätszeit kann noch viel passieren, da sich die Charakteren der einzelnen Tieren noch entwickeln. Was sich als Jung verstand, muss sich noch lange nicht später vertragen. Gruppenhaltung ist immer schwieriger und risikoreicher als reine Paarhaltung, auch wenn es näher an die Natur kommt...

    Wenn Häsinnen zu früh gedeckt werden - was der Fall sein wird, wenn unkastrierte Rammler da sind - dann ist dies nicht nur für Jungtiere sondern auch für die Mutter gefährlich.

    PS: ich hatte vor 30 Jahren in meiner Jugendzeit auch mal Nachwuchs. Es waren Erstwürfe mit 11 und 13 Jungen und das bei mittelgrosser Rasse. Natürlich landeten alle zwangsläufig in der Pfanne, den so viel Platz hatte ich nicht mal dazumals...

    www.prokaninchen.ch