Hamster schläft viel

Dieses Thema im Forum "Verhalten" wurde erstellt von Dsungi, 1. April 2015.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.633
    Nein sähen nicht. Sprossen machen. So wie man auch Sojasprossen selber keimen lassen kann. Das sind noch keine Pflanzen. Da kommen nur die Keime oben raus und die verfüttert man dann. Die muss man aber sofort verfüttern, weil sie sonst verschimmeln. Der Aufwand ist halt relativ gross dafür.

    Der findet sein Futter schon, welches er auch will. Ganz sicher.

    Wie wurde der denn bei der Züchterin gehalten? Wie gefüttert, wie gross was das Gehege? Weiss du das? Vielleicht wurde er schon von anfang an her falsch ernährt.

    Das sind Keimlinge

    http://sprossen-selbstgemacht.de/

    Auf der Seite findest du auch eine Anleitung wie man Sprossen auf verschiedene Arten selber ziehen kann.

    Ich ziehe auch ab und zu selber Sprossen für meine Vögel, die das auch mögen.

    Auch die Sojasprossen, welche man im M und C kaufen, können verfüttert werden. Aber natürlich auch nicht in grossen Mengen.
     
  2. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
  3. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.795
    Roger, Du musst das Bild beim Hochladen verkleinern (kannst Du direkt beim Hochladen anwählen, am besten 640 Pixel).

    Wenn es dann kleiner hochgeladen wurde, fügst Du es hier im Beitrag ein, indem Du die Bild-Adresse kopierst, beim Schreiben dann oben das Symbol mit Berg und Sonne anklickst, die Adresse einfügst, OK, fertig.
     
  4. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Ja ich habe Ihre Hamstergehege nicht gesehen. Als ich zu Ihr kam, hatte Sie 4 Hamster in einer Schachtel. Bei einem , ein Schwarzer Hamster sagte Sie, das der noch zu jung und schwach sei , da müsste ich noch 2 bis 4 Wochen warten. Die restliche 3 konnte ich sofort nehmen. Als ich dann denn Streifenhamster auswählte, sagte Sie, gute Wahl denn hätte Sie auch genommen. Sie machte mir noch eine Liste was ich Ihm 1x pro Woche und alle 14 Tage geben kann:

    Haselnuss-Zweige
    Hirse-Kolben
    Tannenzweige
    äste von Obstbäumen
    hartes Brot

    Draussen hatte Sie viel Wiese wo die Kaninchen und Meerli waren , das sah recht gut aus, Bei Hamster hab ich es nicht sehen können
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.633
    Das mit dem Brot war nicht so ein guter Tipp.

    Das bekommen/bekamen meine Hamster:

    Peperoni, Brokkoli, Salat, Löwenzahnblätter, Löwenzahnblumen, Gänseblümchen, Sojasprossen, ab und zu Karotte, Gurke, Zucchetti, Maiskörner, Mehlwürmer, Magerquark, Heimchen, Spitzwegerich, Haselnussblätter und Aeste, Apfelblätter und Aeste, Vollkornkinderbrei (aber ohne Folgemilch!).
     
  6. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Ich habe noch ein anderes Problem, Ich habe doch extra selbst ein Mehrkammerschlafhaus gemacht, wo man denn Deckel abnehmen kann. Vorher schlief und Hamsterte er in der Kartonröhre aber nach 2 Wochen stank das so nach Urin das ich es entsorgen musste.
    Eben zum Haus: Mir fiel auf das er da drin schläft aber nicht Hamstert, ich fand nur Gagis aber keine Körner. Er hamstert also in anderen Häuser wo ich habe. Leider auch nicht dort wo man das Dach aufmachen könnte , sondern unterem Haus, da ich Ihm Gurken und Karotten und Erdbeeren gegeben hatte, liegt das jetzt irgendwo unter denn Häuser, und das ist blöd denn dann müsste ich alle Häuser rausreissen und denn Einstreu wieder mit dem Haus einbetten. Ich hatte erhofft das er sein Vorrat in dem Schlafhaus lagert. Das finde ich jetzt gar nicht witzig von Ihm . Körner kann man ja sein lassen aber Frischfutter sollte man ja nach einige Tage wegmachen oder?
     
  7. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Ach ja blöde Frage aber warum darf man kein Brot geben? Im Buch steht auch das man Brot geben kann.
     
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.633
    Na, wenigstens scheint er ja zu sammeln. DAs ist schon mal gut.

    Ja, das Frischfutter muss man nach 2 Tagen herausnehmen. Du musst die Häuschen halt behutsam heben und belasse soviel altes Material darin wie möglich. Nimm also nur das Frischzeug heraus und leg das restliche Material wieder so hin wie es vorher war.

    Sind halt nicht alle Hamster gleich.
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.633
  10. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    ja dann mach ich das morgen. Hab die 6 Häuser so schön eingebettet und jetzt muss ich alles kaputt machen wo ich so schön eingebettet habe mit Eingangstrasse ...

    Ach so ich dachte das mit dem Brot wäre noch gut für die Zähne und dafür die Glocke weg. übrigens vor dem Brot hat er immer von der Luzerner Glocke geknabbert , seit ich Ihm aber das Brot wegnahm frass er auch nichts mehr von der Glocke.
    Erdbeere wollte ich Ihm auch nicht geben, aber mein Chef gab Ihm welche bevor er in die Osterferien zog
     
  11. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.795
    Brot ist das reinste Gift für einen Hamster mit Diabetes-Verdacht!
    Es enthält zuviele Kohlenhydrate, Salz(!!), Schimmelsporen, Gewürze und Konservierungs-Stoffe, etc.

    Bitte schmeiss dieses Buch weg, wenn dort drin steht, man könne Brot füttern, dann stammt es offenbar aus dem letzten Jahrhundert. Diese veralteten Bücher werden einfach immer neu aufgelegt und kopiert, das "Wissen" ist aber längst veraltet und überholt.
    Ausserdem ist das ein ebenfalls uralter Irrtum (wird auch für Meerschweinchen so behauptet, man solle Brot füttern :7779), denn das Brot wird im Maul mit Speichel vermischt eine matschige Pampe, also keine Rede von "Zähne abnutzen."

    Mit den Sämereien, Gemüse und getrockneten Mehlwürmern nutzt er sich die Zähne genügend ab.
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.633
    Aus meiner Sicht kannst du auch die Luzernenglocke wegschmeissen. Die Luzerne enthält sehr viel Calcium und zuviele Mineralien können auch schaden. WEnn man die Hamster so füttert wie beschrieben, benötigen sie aus meiner Sicht keine zusätzlichen Vitamine und Mineralien mehr. Zuviel ist auch nicht gut. Natürlich werden die Dinger verkauft. Aber es werden auch noch andere Sachen in einem Zoofachgeschäft verkauft, welche man schon längst aus den REgalen nehmen müsste.

    Hier steht etwas wegen Kalzium und Lecksteinen etc.

    ***********
    Salzlecksteine sind überflüssig - schlimmstenfalls sogar ungünstig. Ein gesund ernährtes Tier bekommt seine Salze und Mineralien über das Futter (Kräuter, Eiweißfutter), es benötigt keine billigen Kochsalze. Salzlecksteine sind sogar mitunter gefährlich, wenn ein Tier zu viel dran leckt oder sie sogar annagt kann es zu einer Natriumchloridüberversorgung kommen, eine Folge wären starke Nierenprobleme, sollte ein Stein ganz verzehrt werden, kann es schlimmstenfalls zu Nierenversagen und somit zum Tod des Tieres führen. Salzlecksteine die mit Mineralien und anderen Spurenelementen versetzt sind, können zu einer Nitratüberversorgung führen. Sollten die Tiere nur selten am Stein lecken ist dieser ungefährlich, aber benötigt wird ein Stein bei einer abwechslungsreichen Ernährung nicht.

    Kalksteine bestehen zum größten Teil aus Kalzium, nagen die Tiere zu sehr daran (meist aus Langeweile), führt das zu einer zu hohen Kalziumresorption (Kalzium/Phosphor Ungleichgewicht), was zu Harnsteinbildung und zu Organverkalkung führen kann. Ein gelegentliches Nagen am Kalkstein schadet nicht, allerdings bekommen die Tiere über Kräuter und Grünfutter genug Kalzium zugeführt.
    *************
    Also, raus damit! Wie gesagt, Luzerne enthält sehr sehr viel Kalzium und in getrocknetem Zustand das Vielfache mehr als wenn man es frisch verfüttern würde. Zudem enthält Luzerne sehr viel Eiweiss und kann so einem kleinen Tier auch schaden. Durch den hohen Eiweißanteil bindet Luzerne Calzium im Körper, außerdem ist der Kalziumanteil extrem hoch. Findest du auch auf der Futterliste von diebrain.de.

    Auf den Seiten, www.diebrain.de, die ich dir gestern angegeben habe, steht alles was gut und nicht gut ist für Hamster.
     
  13. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Ja ein Salzstein hatte die Verkäuferin auch empfohlen , aber der liegt immer noch verpackt im Schrank. Aber das war eh der Grösste Saftladen. Einmal drin und nie wieder!!!!! Denn Namen sag ich jetzt nicht so öffentlich, wer es aber interessiert kann mir persönlich schreiben. Nur so viel: Er ist in Winterthur. Also ich habe ja auch nicht allzu viel Ahnung von Hamster aber der Scheiss was die Verkäuferin mir andrehen wollte , ist dann von jenseits gut und böse. So eine würde ich entlassen.
    Dann weiter: Ich wollte Häuser für mein Dsungi, die waren aber alle eingepackt, konnte Sie nicht sehen, nur auf dem Bild. Habe Sie genommen. Zuhause ausgepackt wollte es zusammenstecken , passte nicht, also musste ich zur Säge greifen und es passend machen. Das einte Haus flog auseinander so billig Holz war das, also (billig war es eigentlich nicht .) Da kamen beim Dach und Wand schon die Nägel raus. Da löschte es mir ab und rief dem Laden an, da sagte die Verkäuferin : wenn es ausgepackt ist dann übernehmen Sie keine Haftung. Da sagte ich : Natürlich ist es ausgepackt , oder soll ich es mit dem Karton in denn Einstreu einbetten?????????!!!!!!!!!! Danach ging ich nach Dietlikon ******** der war wirklich besser und es hat immer ein Haus frei zum anschauen. Fressnapf auch von Dietlikon hat es sogar ausgepackt zum nachschauen.
     
  14. Hallo Roger

    Dass ein junger Hamster nach dem Umzug erstmal unsicher ist, kann man als normal bezeichnen. Er hat bisher in der Familie gelebt und wurde dann einfach alleine in ein neues, ganz fremdes Gehege gesetzt. Das bringt viele Hamster erstmal durcheinander und dann ziehen sie sich zurück. Und nur weil du ihn nicht siehst, bedeutet es nicht, dass er nicht aktiv ist. Die Tiere merken sich recht schnell, wann der Mensch in der Nähe des Geheges ist und kommen dann teilweise einfach nur kurz raus. Sie verlegen ihre Hauptaktivitätszeit dann einfach auf eine andere Tageszeit. Zwerghamster sind zudem Dämmerungs- und nachtaktive Tiere, gerade bei düsterem Wetter können sie also auch tagsüber recht aktiv sein.

    Wie gross ist denn dein Gehege? Wie hoch hast du eingestreut? Wie hell steht das Gehege (also eher in einer dunkleren Ecke oder direkt beim Fenster)? Wie warm ist es im Zimmer? Evtl. hast du ein Foto vom ganzen Gehege, dann könnte man vielleicht noch Tipps zum Optimieren geben.

    Da die Züchterin aufgrund deiner Beschreibung keinen seriösen Eindruck macht, frage ich mich auch, ob du dir ganz sicher bist, dass es ein Männchen ist. Die Hoden sollten recht gut erkennbar sein bzw. der Po hinten spitz zulaufen (im entspannten Zustand). Wäre es nämlich ein Weibchen, würden auch andere Krankheiten in Frage kommen. Schon mal vorweg: Riecht der Hamster oder das Nest merkwürdig (evtl. fischig oder richtig stinkend)? Verdreckten Po hat er auch nicht?

    Diabetes bei einem sehr jungen Tier erkennt man sehr gut an der gesteigerten Trinkmenge. Hast du einen Napf oder eine Trinkflasche? Am besten ist es, wenn man die Trinkmenge über mehrere Tage hinweg misst. Entweder tut man dies, indem man das Wasser zuerst mit einer Spritze aufzieht oder indem man den Napf leer wiegt und dann die Differenz mit dem Wasser ausrechnet. Bei jungen Tieren ist es fast immer Typ 1 Diabetes und dieser besteht von Geburt an. Dieser Typ verschlechtert sich rasch massiv und die Tiere trinken rasch auffallend viel. Daneben pinkeln sie auch sehr viel.
    Tritt Diabetes erst später auf, ist es in der Regel sogenanntes Spätdiabetes und kommt oft von falscher Ernährung und zu wenig Bewegung. Das ist ähnlich wie bei uns Menschen. Auch hier trinken und pinkeln die Tiere vermehrt, aber es schreitet eher schleichend voran. Niemals so stark wie wenn sie es von Geburt an haben.
    Aber in allen Fällen erkennt man es an der gesteigerten Trinkmenge. Entdeckt man diese, sollte man einen Urintest machen, damit man nicht etwa eine Blasenentzündung übersieht (hier wäre aber das Pinkeln normal bis wenig). Ansonsten kann man den Test ein- oder zweimal versuchen, es dann aber sein lassen. Ein gesundes Tier trinkt nur wenige Mililiter am Tag, die bemerkt man von blossem Auge eigentlich nicht.

    Das Schlafen im Laufrad oder Sandbad (in einem Versteck) ist nicht weiter bemerkenswert. Das Rad wird oftmals schon fast als heiliger Gral angesehen und manche Tiere bauen sich sogar ein Nest darin. Gerade wenn sie vorher keines zur Verfügung hatten, sieht man dieses Verhalten sehr oft. Zwerghamster bauen sich zudem oft mehrere Nester und wechseln diese auch schon mal öfters am Tag. In einem grossen Sandbad mit Versteck bauen sich einige Zwerge ein zusätzliches Nest, gerade wenn es tagsüber wärmer wird. Der Sand hat eine kühlende Wirkung.

    Da Hamster ihr Futter hamstern, bemerkt man oftmals nicht, wie viel sie tatsächlich fressen. Es kann auch sein, dass er sich viele Sachen erstmal nicht gewöhnt ist und sie deshalb nicht nimmt. Da muss man einfach am Ball bleiben. Zwerghamster stammen aus einer sehr kargen, fettarmen Umgebung und neigen daher schnell zu Übergewicht, weil ihr Körper nicht darauf ausgelegt ist. Am besten füttert man sie mit vielen kleinen Sämereien, frischen oder getrockneten Kräutern, Gemüse bzw. Grünfutter und tierischem Eiweiss. Deinem bisherigen Futter würde ich daher unbedingt einen Sack Wellensittichfutter (ohne irgendwelche Zusätze) darunter mischen und wenn du es aufgebraucht hast, das neue Futter beim Samtpfötlishop bestellen.
    Übrigens: schau die liegengebliebenen Körner mal genau an und nimm sie mal in die Finger. Oftmals ist nur noch die Hülle des Korns übrig, die wird nicht gefressen. Dann sieht es nach Futter liegen gelassen aus, obwohl es eigentlich gefressen ist.
    Ob ein Hamster genügend frisst, erkenn man beim regelmässigen Wiegen. Bei gesunden Tieren sollte man dies einmal in der Woche machen, damit man den Gewichtsverlauf gut dokumentieren kann. Bei deinem Hamster würde ich nach Möglichkeit kurz täglich oder jeden zweiten Tag das Gewicht anschauen. So sieht man sehr schnell, ob das Tier abnimmt und somit etwas nicht stimmt.

    Als Leckerchen kann man ab und zu Nüsse und Kerne (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne) reichen. Allerdings nur alle paar Tage mal einen, das reicht absolut aus. Tannäste sollte man wegen dem Harz und den ätherischen Ölen nicht geben.

    Ansonsten muss man sich bewusst sein, dass Hamster reine Beobachtungstiere sind und jedes Tier einen eigenen Charakter hat. Es gibt Hamster, welche sehr aktiv sind und den Kontakt zum Menschen suchen. Und dann gibt es Tiere, welche lieber für sich sind und als Phantomhamster bekannt sind. Diese sieht man oft tagelang nicht, weil sie dem Menschen erfolgreich aus dem Weg gehen. Und gerade dieses Mondlicht mögen übrigens auch nicht alle Tiere.

    Liebe Grüsse
    Michaela
     
  15. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
     
  16. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Ja es ist ein Männchen. Der Arzt hat nix fest stellen können das sein Po verdreckt ist.
    Das Büro hat normale Temperatur wie jeder andere Wohnung auch. Nein er ist nicht neben dem Fenster. Er ist in der Ecke. Hinten Wand , rechts Wand , Links Wandschrank, nur vorne ist frei.
    Das Kammer Haus riecht schon aber er wird ja auch rein Brünzle und Gagis macht er auch im Haus. Aber riecht nicht so schlimm wie in der Kartonröhre die ich vor dem Kammerhaus hatte , das stank nach 2 Woche bestialisch nach Urin.
    Samtpfötlishop hab ich mal Ihre Webseite angeschaut , von vo kommen die eigentlich? Sieht recht gut aus das Futter, könnte ich in Zukunft machen dort bestellen. Jetzt habe ich Migros Futter aber nur kleiner Sack wo jetzt dann eh bald leer ist, kaufe auch keinen mehr, er mag es eh nicht so und nimmt nur die kleinen Körner und denn rest muss ich wieder raus sortieren. Dann das Bunny das ist so mittelmässig, das Zwerghamsterschmaus mag er am liebsten das sieht auch ähnlich aus der Inhalt wie bei Samptphötli. Aber ich denke das Samptpfödlifutter sieht gut aus, ja das werde ich in Zukunft bestellen, so muss ich auch nicht in Läden rennen und suchen.
     
  17. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
    Das mit dem Wasser messen wird schwierig werden denn ich gebe ins Napf und dadurch verdunstet es auch.
    Ja ich muss nächste Woche mal schauen wo ich eine Küchenwaage finde um Ihn regelmässig zu wiegen.
    Wegen dem Laufen: Er läuft normal , haha heute habe ich Ihn zum erste mal rennen sehen, der ist fast die Treppe runtergefallen. Also rennen kann er , wenn es sein muss..^^ Aber wie gesagt sonst bleibt immer noch alles beim alten, er schläft sehr viel.....
    Einstreu habe ich ja schon erklärt am Anfang, das ich nur eine Budel Ecke hoch mit Einstreu gemacht habe um zu testen ob er gräbt, macht er aber nicht, der Rest ist normal so ca. 10cm . Er ist eher lieber unterm dem Heu.
    Das mit dem LED Licht habe ich ja nur gemacht um zu beobachten , im dunklen sehe ich Ihn ja nicht und sonst müsste ich ja voll Licht machen im Büro. Ich habe auch getestet ob er erschrecken tut oder auf einzelne Farben reagieren tut aber hat nichts dergleichen getan, hab dann mal Blau dann gewechselt auf Rot und so Gelb, Grünlich. Aber ist nur immer auf niedrige stufe. Ich mach immer am Anfang rot wie der Sonnenuntergang und dann mitten in der Nacht auf dunkelblau. Zudem ist es nur unten Stock , oben ist es Dunkel , Also keine Vollbeleuchtung.
     
  18. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
  19. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445
  20. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    445