Hilfe, bitte un Rat - Hund hat beschädigte Nieren

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Fröschli, 4. Februar 2017.

  1. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Ja, ist eine arme :7779

    Danke, die Paste wird besorgt. :top:


    Leider musste sie ja wo es endlich etwas berg auf ging nochmals in die Klinik um eine Spritze zu bekommen, gegen die Parasiten welche die roten Blutkörperli fressen. Danach ging es ihr leider wieder schlechter. Vorgestern, hat sie wieder gar nichts mehr gefressen und gestern ein paar ganz kleine Häpchen... Rund 50 gramm. Sie hat natürlich auch wieder abgenommen... Ansonsten, ausser das sie nicht gut frisst, macht sie aber eben einen relativ guten Eindruck. Sie wollte gestern ihre lieblingsrunde von ca. 1h 1/2 machen. Wir wollten eigendlich nicht, da sie ja durch so weit laufen und nichts fressen noch mehr an Gewicht verliert. Jedoch ist ja bei einer solchen Krankheit, der willen auch sehr wichtig. Und so gingen wir Ihre lieblingsrunde. Dabei "träberlte" sie zufrieden neben einem her. Und man merkte ihr eigendlich nichts an, bis auf das sie dünn ist. Ich hoffe sie hatte blos wegen der Spritze einen Rückschlag...
     
  2. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Mir ist diese Antwort völlig entgangen:-(

    Ich hoffe, es geht inzwischen wieder bergauf und es hat wirklich nur an der Spritze gelegen.

    Ich halte das für möglich, denn die Nieren gehören ja mit zu den Entgiftungsorganen und um Parasiten zu töten braucht es schon recht kräftige Mittel/Gifte und so müssen die Nieren dann mehr arbeiten, was den Gesamtzustand verschlechtern kann.

    Ich drücke weiterhin die Daumen für noch eine schöne Zeit. Vielleicht schenkt ihr auch der nahende Frühling wieder mehr Lebenskraft.

    Überanstrengen sollte sie sich ja nicht, aber wenn sie gerne laufen möchte, würde ich ihr auch diesen Wunsch weitestgehend erfüllen.

    Alles Gute!
     
    Fröschli gefällt das.
  3. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Inouka frass lange Zeit nur noch Meersoili Portionen und musste öfters erbrechen, sobald sie kein Cerenia (Oder wie man es genau schreibt) bekommen hat. Sie nahm natürlich extrem ab! Sie war nur noch Haut und Knochen. Abgesehen von dem war sie aber komischerweise immer noch sehr munter... Wir mussten dann noch einmal zum TA gehen für die zweite Spritze. Da meinte Frau T. das sie momentan kein Grund sehe nicht zu fressen... Sie spritze ihr zusätzlich ein Mittel für mehr Appetit.
    Und nahm ihr gleich nochmals Blut.
    Die "Appetit" Spritze wirkte wunder. Sie frisst für ihre Verhältnisse in letzter Zeit wieder wie ein Mähdrescher. Zwar nur Sachen die sie sich aussucht, aber davon dafür mehr als genug. Seit der Spritze geht es ihr viel besser. Sie möchte gerne wieder überall dabei sein, schnüffelt wieder wie ein Hund, steht extra auf wenn man nach Hause kommt. Auch steht sie wieder an zur Fütterung. Grundsätzlich sieht man wenn man den Hund vom aussen betrachtet momentan nur Verbesserungen. Jetzt kamen aber gestern die Labor Ergebnisse des Blutes zurück. Leider ist ihr Kreatininwert wieder sehr gestiegen. ::6 Frau T. meinte jetzt sei sie verwundert das sie noch fresse... Anscheinend gibt es bei Inoukas Fressverhalten keine Logik dahinter.

    Wir müssen es jetzt nehmen wie es kommt...
    Übrigens die Naturheilkunde Tabletten nimmt sie sehr gerne.

    Liebe Grüsse
    Dominique
     
    Locke und Herzensbrecher gefällt das.
  4. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Renes viscum von der Firma Plantavet hat bei mir mehreren Meerschweinchen gut geholfen. Es ist ein homöopathisches Komplexmittel. Meine TÄ hat es immer in Deutschland bestellt.

    Ich weiss allerdings nicht, ob man das nun mit den Mitteln von Naturheilkunde für Tiere zusammen geben könnte.

    Alles Gute weiterhin!
     
    Fröschli gefällt das.
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.777
    Mit den Naturheilkunde für Tiere Tabletten kann man vieles kombinieren. Man kann sich irgendwo dort auch per Mail melden und die Dame meldet sich eigentlich relativ rasch und kann auch Auskunft geben ob das geht oder nicht.

    Ich nehm an, du hast die Remannia Tabletten für Nierenversagen oder?

    Und da ich grad am PC sitz, habe ich dort grad schnell angefragt Musst du also nicht mehr machen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2017
    Fröschli gefällt das.
  6. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Vielen Dank euch beiden! :dank:

    Ja, Sie hat die Remannia Tabletten.

    Liebe Grüsse
    Dominique
     
  7. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.777
    Dear Mr. / Mrs. Pasinelli,

    “gleichzeitig mit den Tabletten (Remannia)“


    Yes, the combination is no problem, there are no interactions.


    If you have more questions, please ask (German).


    Kind Regards,


    Willem van Geest
     
    Fröschli gefällt das.
  8. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Super vielen Dank! :dank:

    Mein Vater geht heute noch mit unserem anderen Hund zum TA um seine Werte durch zu checken. Ob bei ihm alles in Ordnung ist - Sicherheitshalber.
    Er schaut dann auch gleich wegen dem Renes Viscum. :dau:

    Inouka frisst soweit gut. Hatte heute auch Appetit auf Sachen die sie jetzt seit 4 Wochen nicht mehr angerührt hat.

    Liebe Grüsse
    Dominique
     
    Locke gefällt das.
  9. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Ihr müsst aber auch fragen, ob Renes Viscum zu einer eventuellen schulmedizinischen Medikation passt. Aber das wird die TÄ wohl auch gleich sagen. Eigentlich dürfte Renes Viscum bekannt sein.

    Toitoitoi!
     
    Fröschli gefällt das.
  10. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Ist alles abgeklärt. ;)
    Leider gibt es anscheinend das Renes Viscum nicht mehr...? Wir bekommen jetzt heute/morgen das Renes Eqisetum. Die zusammensetzung sei zu 99% gleich.

    Inouka geht es wunderbar momentan. Sie hat richtig Appetit. Natürlich aber nur auf alles andere als Nierenfutter. Aber Hauptsache sie frisst etwas. Alles was ganz schlecht ist für die Niere bekommt sie natürlich nicht mehr, so fern sie etwas anderes frisst. Gestern ging es ihr ihren Umständen entsprechend sehr gut. Sie war sehr fit und aufmerksam. Sie fing gestern wieder an den Fussboden unter dem Esstisch zu säubern. Auch fand sie die Nachbarskatze plötzlich wieder interessant und nagte das erste mal wieder an einem Nageknochen (Extra für Nierenkranke Hunde). :)
     
    Locke gefällt das.
  11. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Renes Viscum scheint es dann wohl nur von der deutschen Firma Plantavet zu geben. Meine TÄ hier hat es immer in D bestellt. Das Equisetum ist von Wala, mit dem kenne ich mich nicht aus, aber ich fand in einem Katzenforum auch den Hinweis, dass es wohl dem Viscum sehr ähnlich ist.

    Ist Renes viscum und Renes equisetum identisch?

    (Beitrag Nr.3)

    Ich freue mich, dass es Inouka derzeit recht gut geht und hoffe, sie kann noch lange ihr schönes Leben geniessen! Vielleicht gibt ihr auch der nahende Frühling noch einen Energieschub.

    Ich drücke die Daumen, alles Gute!
     
  12. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Hallo zusammen

    Ich melde mich mal wieder. :na:
    Inouka geht es immer wie besser! Sie nimmt immer noch zu und ist voll dabei. Sie will auch wieder weite Spatziergänge unternehmen, wir müssen sie oft bremsen, damit es nicht zu viel wird. Auch will sie all ihre Kunststücke die sie kann wieder vorführen. Sie ist wenn man es so sagen darf, bis auf ihre Lähmung (mit der sie nun umzugehen weiss) und ihr wählerisches Fressverhalten wieder ganz die alte. ::8

    Sogar Frau T. war ganz begeistert über ihren Zustand. Das sie sich nochmals so Erholt hätte sie auch nicht gedacht.

    [​IMG]

    Von ihren 26 Kg hatte sie oben rechts noch 17 Kg dann als es endlich wieder Berg aufging 19.5 Kg und dann 22 Kg.

    Nun ist sie inzwischen sogar wieder um die 24 Kg herum.
    :soonelacht:
    Sie bekommt chinesische Heilpilze, Chinesischen Kräuter, Brennesselsamen und zusätzlich unterstützen wir sie mit Organetik. Dazu hat sie noch Tabletten welche unser alter Herz kranker Hund auch bekam.

    Ich finde es wunderschön, dass es ihr wieder so gut geht. Ich hoffe es darf noch etwas länger so bleiben. ::8

    Liebe Grüsse
    Dominique
     
    Cismo, Locke, Elvira B. und 3 anderen gefällt das.
  13. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.851
    Super, das freut mich!!! :dragon_hop::3394: Weiter so, Inouka!
     
  14. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.078
    Super, weiter so Inouka! Ich drücke weiter die Daumen!
     
  15. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Hallo zusammen

    Mal wieder ein Uptade von Inouka:

    Sie hatte eine wunderschöne Zeit noch bis vor ca. 1 1/2 Wochen... Da ging es wieder ziemlich Berg ab, leider. Wir waren noch ein paar mal beim TA sie hatte wieder eine Enzündete Bauchspeicheldrüse.... Um das zu lindern bekam sie eine Spritze. Zusätzlich gab es noch eine Spritze gegen Übelkeit, welche letztes mal wunder wirkte. Denn sie frass kaum bis gar nichts mehr und stellte dieses Wochenende auch noch das trinken ein... Es war unsere Hoffnung. Doch es wurde nicht besser. Sie hatte keine Kraft mehr... Wir gingen noch einmal zur TÄ, diese meinte jetzt wären auch die Nierenwerte wieder höher und vermutlich wäre das nun die Endphase, nachdem sie jetzt noch einmal ein paar Wochen aufgeblüht ist... Es blieb uns Einschläfern oder sie nochmals an die Infusion zu tun, jedoch erhoffe sie sich davon nicht mehr viel, meinte Sie. Inouka war ziemlich "abgelöscht" frass und trank nichts mehr und stand kaum noch auf um einen zu begrüssen. Wir entschieden uns ihr zu liebe fürs Einschläfern. Jedoch wollte ich sie noch eine Nacht nach Hause nehmen, damit sich alle noch verabschieden können. Die TÄ meinte ja, das wäre gegenüber Inouka vertretbar, sie wäre auch schon noch schlimmer dran gewesen.
    Ich sass natürlich heulend im Behandlungszimmer. :777 Da kam Inouka legte mir Ihre Pfote über meinen Arm und schmiegte Ihren Kopf an meinen. Leider konnte ich nicht genau heraus finden was sie mir sagen möchte... Aber ich bin mir sicher sie hat sehr viel Verstanden von unserem Gespräch.
    Die TÄ gab Ihr noch eine kurze Infusion unter die Haut, damit sie noch etwas an Flüssigkeit hat für Ihren letzten Tag...

    Ich wusste nun das es am nächsten Tag so weit sein wird... Am darauf folgenden morgen konnte man mich bei der Arbeit überhaupt nicht gebrauchen. Kurz vor dem Mittag packte ich dann meine Sachen und fuhr zu Inouka um ihr nochmals einen letzten schönen Tag zu gönnen. Ich wollte mit Ihr nochmals all Ihre Lieblingsplätze durchgehen und einfach noch ein bisschen sein. Zuerst fuhren wir zum nahe gelegenen Bach, dort konnte sie seit sie Krank war stundenlang stehen, wie auch heute. Ganz unerwartet fing sie dann an zu trinken. Ich fragte meinen Freund, der auch extra noch frei genommen hat, ob ich richtig sehe. Ich sah richtig! Unsere nächste Station war der Stall, denn sie liebt Pferde über alles. Ich nahm Samantha, das Pferd, an den Strick um eine kleine runde zu laufen. Am nächsten Bach angelangt gingen beide ins Wasser um zu Baden. Siehe da, Inouka nahm schon wieder ein paar Schlücke Wasser. :bl5:

    Etwas was sie auch sehr liebte war wenn sie mit in den Fressna*f durfte. Nur nahm ich sie da selten mit da sie immer sehr verfressen war und es kein Vergnügen war mit solch einem Hund im Fressnap*f herum zu stöbern. Doch heute sollte es ja ihr Tag sein. Also, brachen wir auf zum Fressna*f um darin einige Runden zu drehen. Sie freute sich riesig! Ich besorgte noch einige Sachen für meine Meersoilis, während sie einfach immer wieder die gleiche Packung beschnupperte und anstarrte. Ich schaute mal genauer hin was sie da so toll fand. Es war getrocknetes Poulet, als ich die Packung in die Hand nahm freute sie sich regelrecht. Natürlich nahmen wir das Pack mit an die Kasse. Wieder im Auto machte ich ihr die Packung auf und konnte meinen Augen nicht glauben, sie fing an zu fressen! Sie frass die ganzen 100g Pouletstreifen.

    Auf dem Nachhause weg besuchten wir noch ein paar weitere Lieblings Plätze von ihr und gingen noch bei ihrem Lieblingsnachbar vorbei.

    Ihr Termin kam immer näher. :3: Mein Vater kam dann kurz vorher extra nach Hause um mitzukommen.
    Doch auch er traute seinen Augen kaum. Inouka sprang knurrend ( Sie begrüsst einem so :pö:) auf und begrüsste ihn freudig! Voller freude liesen wir den Termin streichen. :lov:Auch die TÄ freute sich als sie hörte wie es Inouka geht. Sie meinte, sie möchte keine grosse Hoffnung machen, aber falls sie jetzt auch noch sehr viel trinke könne es sein das sie nochmals ein paar freudige Tage hätte. Darauf hin trank Inouka, als ob sie es gehört hätte, nochmals 2 ganze Liter Wasser.

    Sie ist eine wahnsinnige Kämpferin! ::8:smile162:
     
  16. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Liebe Dominique

    Wahnsinns Geschichte! Ich lese es hier bei der Arbeit und muss mich kräftig zusammen nehmen, um nicht zu weinen, vor Rührung und Mitgefühl. Ich finde Deine Idee, mit Inouka nochmal an alle ihre geliebten Orte zu fahren so wunderbar und offenbar hat sie daraus Kraft bezogen und nochmal eine grosse Portion Lebenswille bekommen. Ich werde mir diese Idee merken und es jedem, der einen sterbenskranken Hund hat, nahe legen.

    Danke fürs Teilen dieser hinreissenden Geschichte! Ich wünsche Euch nochmal eine intensive, kostbare Zeit zusammen, so lange es halt noch möglich ist.

    Liebe Grüss,
    Ursula
     
    Jeberino gefällt das.
  17. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.323
    Auch ich wünsche euch noch eine möglichst schöne und "lange" Zeit zusammen.:bl3:
     
  18. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    894
    Auch ich musste mich zusammen reissen,um nicht zu weinen.
    Ich wünsche Euch von ganzem Herzen noch eine wunderschöne Zeit mit Ihr!
    Liebe Grüsse Fiona
     
  19. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.777
    Das tut mir fuerchterlich leid! Ich weiss noch als ich meine 17jaehrige Katze erloesen musste. War voll der Hammer
     
  20. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    747
    Hallo zusammen

    Inouka hat sich am 29.07.2017 auf ihre letze Reise begeben. Machts gut meine liebe, ich vermisse dich. :777::8

    Traurige Grüsse