Hundethema

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Silvia, 31. Dezember 2017.

  1. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    :bl3:Hallo Zusammen:bl3:
    ich weiss ja das einige von Euch auch einen Hund haben
    und da das Forum ja ein wenig belebt werden sollte, dachte ich mir
    es wäre schön wenn Ihr mal ein paar Bilder und einen Bericht
    von Euren Hunden hier reinladen könntet. ::3
     
  2. Luzie F.R.

    Luzie F.R. Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    753
    Und warum fängst Du nicht an damit ?? :rolleyes:
     
  3. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Ich mach ja, aber zuerst gehe ich jetzte noch mit meinem Hund an der Sonne spazieren :sonne:
     
    Cismo gefällt das.
  4. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Hallo
    das ist mein Border Collie Hündin Honey, sie wird am 11.1 fünf jährig.

    [​IMG]
    auf diesem Bild war sie 2 jährig

    [​IMG]
    so oft es geht gehen wir in die Berge zum wandern.

    [​IMG]
    ein mal pro Woche gehen wir ins Agility

    [​IMG]

    Jetzt hoffe ich das auch Andere hier ein paar Bilder ihrer Hunde reinposten.
     
    Cismo, Rakete, Jeberino und 6 anderen gefällt das.
  5. Luzie F.R.

    Luzie F.R. Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    753
    Ja , das wäre schön.

    Du hast eine ganz hübsche Freundin ! ::8

    Ich werde jedesmal " neidisch ", wenn ich solche Berichte mit Hunden sehe. Leider fehlt mir die Zeit für so einen tollen Wegbegleiter.
    Ich wünsche Dir und Honey ein ganz tolles 2018 !
     
  6. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.547
    So eine Hübsche. ::8

    Border Collies brauchen viel Bewegung, gell? Honey hält dich sicher schön auf Trab. ::9

    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit Honey.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  7. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Hoi, ja Honey braucht Bewegung und Abwechslung wir sind viel draussen in der Natur,
    ich bin ja ein totaler Hunde Mensch und ohne Hund geht es bei mir nicht, ich habe ja auch
    noch andere Tier die mir viel Freude machen , aber so eine Hundefreundin muss einfach sein::8

    [​IMG]
     
    Herzensbrecher, Cismo, Oursoula und 2 anderen gefällt das.
  8. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Hallo zusammen

    Und wo bleiben die weiteren Hundevorstellungen? Oder haben wir hier gar nicht so viele Hundehalter? Ich überlege gerade... :a015: Moni hat uns ihren Mäxli bereits vorgestellt, Fränzi hat einen eigenen Thread ihrer Kleinen eröffnet und Petra (Herzensbrecher) hat einen schon etwas älteren Thread aus dem 2012. Bin mal gespannt, wer sonst noch einen Hund an seiner Seite hat und ihn uns hier vorstellen mag...:schme:oder gibt's ein paar Updates?


    Erwartungsvoll,
    Ursula
     
    Cismo gefällt das.
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Mit Hund kann ich nicht dienen. Aus beruflichen Gründen kommt bei mir ein Hund nicht in Frage, sonst muss ich morgens schon um 3 Uhr aufstehen :eek::confused:

    Ich habe aber einmal 2 Jahre den Hund meines Chefs tagsüber im Büro gehütet und manchmal auch nach Hause mitgenommen über den Mittag. Navajo war sein Name. Er ist mit 12 an Herzschwäche verstorben.

    Er war den Tag durch bei mir im Büro und hat öfters alle aus meinen Büro vertrieben mit seinem, sorry, Herumgefurze. Denn dann kamen einige ins Büro rein, haben es aber nach 2 Sekungen bereits wieder verlassen :girl:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Letti, Mira, Jeberino und 4 anderen gefällt das.
  10. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.668
    Hallo

    Gerne hätten wir einen Hund, verschieben das Thema aber sicher noch 10 Jahre. Für mich ist ausgeschlossen, dass ich einen Hund zur Arbeit mitnehmen kann, Claudio könnte. Aber wir hätten dann die Frage mit unserer offenen Bodenhaltung der Meeris. Also Thema Hund und Meerschweinchen. So gehen wir jeweils am Wochenende in den Hundespazierdienst. Das macht auch Spass. Die Frau von unserem jüngeren Sohn hat einen 9jährigen Hund, als Baby von Italien zu ihr gekommen. Er liebt unsere Meeris, begrüsst sie jeweils, interessiert sich aber nicht für sich. Hingegen haben wir Bekannte, deren Hündin interessiert sich zu sehr für die Meeris. Da trauen wir nicht, und sie muss dann jeweils angebunden werden bzw. Meeriezimmer wird komplett verschlossen.
    Gruss
    Jasmin
     
  11. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Hoi, Jeanette
    danke für den Bericht und die Bilder, Navajo sieht mega lieb aus.
    Das mit der Verdauung gibt es noch viel, kommt aber sehr oft von der Ernährung.
    Bei uns in der Familie haben wir ja noch einen Mops und er ist da sehr empfindlich,
    aber mit dem richtigen Futter pups er fast gar nicht mehr. :rolleyes:

    Jasmin da müsstet ihr halt einen Hunde auf probe nehmen, das sieht man ja schnell
    Ober sich für Meerschweinchen interessiert.
    So einen Hundespazierdienst ist ja auch eine gute Sache :dau:
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Sie haben ihm extra gekocht. Keine Ahnung was, aber er hat immer gesund ausgesehen und war auch nie zu dick. Zahnstein hatte der gar nie und auch im Alter strahlendweisse Zähne.Mein Chef ist auch viel mit ihm am Wochenende in die Berge wandern gegangen. Dann ist seine Frau auch wieder arbeiten gegangen und mein Chef musste den Hund mit ins Büro nehmen und wie es so ist, haben Chefs dann auch keine Zeit im Büro und dann wurde er mir unter den Tisch gelegt :girl: Mir war das aber egal. In den Pausen, habe dann auch etwas länger bekommen, sind wir dann an die Aare zusammen spazieren gegangen. Mein Chef war oftmals schon um 7 Uhr im Büro und der Hund sass dort an der offenen Türe und hat gewartet bis er mich gehört hat. Er war sehr gut erzogen und ist dort auch nie weggelaufen. An der Türe wusste er, ist für ihn Ende, bis der Meister es erlaubt. Ausser, wenn ich am Morgen gekommen bin, dann ist er durch die ganze Bude gesprintet. Ich habe seine Krallen vom Rennen schon von weitem gehört :girl:

    An dem Tag als er verstorben ist, war mein Chef gerade im Ausland und da ging es ihm plötzlich sehr schlecht. Seine Frau war auch nicht erreichbar und so musste ich mit ihm zum TA fahren. Ich wusste wo er in Behandlung war. Ich musste ihn dann leider dort belassen, war aber froh, dass ich keine Verantwortung mehr hatte, denn es war ja nicht mein Hund. Die Frau ist dann ca. 2 Stunden später in die Tierklinik gegangen und hat ihn erlösen lassen :( Dann war die Stimmung im ganzen Büro sozusagen am Arsch und zwar so was von am Arsch.

     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2018
  13. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Dein Chef wusste wohl das er sich auf dich verlassen konnte, und du Tiere magst.

    Glaube ich das die Stimmung am Arsch war, so eine Hundefreund her zu geben
    Ist schon eine sehr harte Sache.
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    ja, ich hatte da meine Meeris schon und mein Chef wusste, dass ich Tiere mag. War aber trotzdem froh, musste ich nicht entscheiden beim TA. Da hatte ich schon ziemlichen Stress. Mein Chef hätte es sicher verstanden, wenn ich mich hätte entscheiden müssen, denn er war ja herzkrank und mochte auch langsam nicht mehr und es war eigentlich klar, dass seine Tage gezählt sind, aber eben, so entscheiden ohne die Halter dabei zu haben, ist nicht ganz einfach. Deshalb war ich froh, kam dann die Frau wenigstens von der Arbeit nach Hause.
     
  15. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.772
    Nicht nur Hundefreunde Silvia, meine 17jährige Katze war auch nicht einfach ............Da könnte ich heute noch heulen, wenn ich an die letzten Minuten denke.......
     
  16. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Ja sicher Jeanette so ein Tier her zu geben ist ja schon nie einfach, so 17 jahre sind eine sehr lange Zeit,
    Ich habe das auch nicht so gemeint, das es nur bei Hunden schwierig ist,
    sorry wenn es so rüber gekommen ist.
    Ich habe ja Meerschweinchen und bei denen ist es halt schon so
    Das ich da ab und zu eines einschläffern lassen muss
    Oder sie sonst sterben, natürlich hänge ich auch an ihnen und die entscheidung ist immer schlimm,
    aber mann weiss ja schon von anfang an das die lebenserwartung
    einfach nur kurz ist, leider zu kurz.

    Schön das deine Katze 17 geworden ist, das ist ja auch ein stolzes alter für eine Katze denke ich,
    Meine letzt Wolfsspitz Hündin wurde auch etwas über 16 jährig und war bis auf das letzte jahr noch ziehmlich agil.
     
  17. Letti

    Letti VIP-User VIP

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    2.957
    Nebst der offenen Bodenhaltung der Muiger ist die Zeitfrage auch so ein Aspekt bei mir... ich finde, die Meersäuli geben schon richtig, richtig Arbeit. Nicht mal eingerechnet die Zeit, in denen ich speziell für die Säuli Sachen anpflanze/pflege/ernte/trockne... Irgendwie kommt's bei mir/uns nicht so richtig hin, wie ich es auch drehe und wende. Zwar hätte ich nicht das Problem, den Hund nicht auf Arbeit mitnehmen zu können, habe aber auch kein Interesse an einer Bekanntschaft mit dem Konkursverwalter :confused: Ich wünschte mir jetzt schon oft, der Tag hätte mehr Stunden... Tja :(
     
  18. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    585
    Dann ist es vielleicht jetzte nicht die richtige Zeit für eine Hunde bei Euch, den so ein Hund
    Braucht schon viel Zeit und gibt viel arbeit. Also wenn man den am Morgens um 3 Uhr aufstehen müsste
    Würde es dann für mich auch nicht mehr stimmen. :(
     
    Letti gefällt das.