Jacky

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Locke, 23. Januar 2016.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    hier wieder mal ein Bild von meinem Jacky. Ist doch ein hübscher Kerl und ein ganz Lieber!

    [​IMG]

    Am liebsten liegt er bei mir auf dem Stuhl im Meerschweinchenanbau und ruht sich aus oder kuckt mir beim Misten zu.

    [​IMG]

    https://youtu.be/o06E3k6DbHQ?t=0

    Er weiss, dass er hier seine Ruhe vor Oskar hat, denn Oskar ist nicht so gerne im Anbau, er zieht die warme Stube vor :D

    Oskar ist immer noch ein kleiner Tyrann mit Jacky. Genau so wie ich ihn vor der Vergesellschaftung eingeschätzt habe, so ist Oskar auch; eher schwierig. Die Beiden verstehen sich zwar solala, aber Oskar zeigt Jacky immer noch ganz klar, was er darf und was nicht im Haus. Morgens und tagsüber geht es gut mit den Beiden, der Aerger kommt aber meistens so gegen den Abend. Ich weiss auch nicht weshalb am Abend. Wenn es natürlich draussen schneit oder regnet, sitzen beiden den ganzen Tag drinnen und vorallem Oskar hat dann öfters einen Energiestau und haut Jacky eines runter (aber nicht mit den Krallen). Die Beiden vertrauen oder trauen einander einfach noch nicht so wie sie sollten oder wie ich es mir vorstelle. Im Haus geht es so eigentlich gut und ich habe auch noch weiter Geduld, da es doch schon deutlich besser geworden ist. Fressen tun sie miteinander und riechen auch öfters aneinander, aber eben, dann kommen wieder die Phasen von Oskar, wo er Jacky eines runterhaut und der dann wieder unsicher wird. Ich muss halt schauen, dass es auch für Jacky stimmt. ich verlange auch von beiden nicht, dass sie miteinander kuscheln, aber miteinander leben sollten sie können.

    Beide gleichzeitig in den Garten rauslassen geht immer noch nicht, dann lässt Oskar den Jacky nicht mehr durch die Katzentüre. Ich lasse sie deshalb momentan getrennt raus. Ich achte dabei einfach auch auf die Tagesabläufe der Katzen. Oskar möchte eher schon am morgen raus und Jacky eher am Abend.

    Ich hoffe nun, dass es bis im Frühjahr im Haus drinnen so gut passt, dass ich dann mit dem Rauslassen von beiden miteinander beginnen kann. Ich denke, draussen kann ich dann wieder von Vorne beginnen und alles gleich durchzeihen wie ich es drinnen gemacht habe. Ist zwar ein bisschen mühsam und braucht oftmals Nerven, da ich den Jacky aber nicht mehr abgeben möchte, ziehe ich es so durch so lange es für beide stimmt.

    Seit ich nun zwei Kater habe, habe ich auch zwei Katzen, die mir die Küche ab und zu durchforsten und ob noch was Fressbares rumliegt :) Da hat Jacky den Oskar auch mit angesteckt. Jacky macht das ständig und Oskar macht es nun auch. Er hat es ihm wohl abgekuckt.

    Beide Katzen sind aber wirklich von ganz verschiedenem Charakter. Jacky ist eher das liebe nette "Trotteli" und läuft einem den ganzen Tag nach. Knuddeln und drücken mag er nicht immer, nur wann er will, sonst läuft er einem davon. Dafür folgt er mir überall hin und wartet immer brav daneben, bis ich fertig bin. Reden tut er nicht soviel, nur wenn er Hunger hat. Leider gehört Jacky draussen auch eher zu den Katzen, die ab und zu mal eines auf die Hucke bekommen. Jacky ist eher ein Naturbursche und geht auch mal bei Kälte und Regen raus. Er ist nicht so heikel in dieser Hinsicht.

    Dann Oskar, er ist ein kleiner Prinz und benimmt sich auch so. Er sagt Jacky immer wo es durchgeht und wo nicht, ist eifersüchtig, laut, immer auf zack, schon fast nervös, redet wirklich lautstark den GANZEN Tag. Er schmust und knuddelt dafür sein Leben gerne und ist fast nicht mehr von der Schoss oder dem Nacken wegzubekommen. Im Garten kommt ihm meisten keine andere Katze in die Quere, die hauen schon ab, wenn er herumiaut, denn er hat eine sehr eindringliche Stimme und die löst wohl bei anderen schon das nackte Entsetzen aus :) Oskar ist nicht so der Naturbursche, er zieht die Liege über der Heizung bei Regen und Schneefall dem Freigang vor ;)
     
  2. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.678
    Jacky bewacht (oder verschläft eher), den Salat für die Meerschweinchen. :)

    Er ist wirklich ein hübscher Kerl ::4
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    ich bin froh, wenn er dann auch mal schläft. Ich halte die Meerschweinchen in einem separaten Zimmer im Anbau und da muss ich beim Misten die Türe ständig auf und zu machen und Jacky darf nicht rein. Er darf nicht zu den Meerscheinchen. Er fängt sonst sofort an herumzujagen und zu zuschlagen mit der Tatze. Oskar sind die Meerschweinchen eigentlich egal. ABer auch er darf nicht zu ihnen, das sie Angst haben vor ihm, wenn er im Gehege sitzt.

    Ob Jacky jemals bei mir und Oskar im Bett schlafen darf, bezweifle ich momentan eher noch, aber das ist auch nicht die Hauptsache. Hauptsache im und ums Haus geht es und jeder hat seinen Frieden. Hinzu kommt halt auch, dass wenn man zwei Kater hält, es auch nicht immer nur Friede, FReude und Eierkuchen sein kann. Ich musste mich auch zuerst daran gewöhnen, da ich vorher 17 Jahre lang nur eine Einzelkatze hatte und die auch ständig draussen war. Da war es viel ruhiger.

    Und das wäre dann eben "Prinz" Oskar, auch der zahnlose genannt :) und immer wieder beweist, dass man auch ohne Zähne den anderen Katzen respekt einflössen kann, nämlich mit einer lauten und energischen Stimme

    https://youtu.be/S7kxpb0KYGs?t=0

    Wenn Oskar ein Mensch wäre, würde ich sagen, er ist ein kleines verzogenes Kind ;) Orientalische Katze halt. Ständig am Fordern.
     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Hier heute morgen als beiden Hunger hatten. Hier kann man auch sehen, wie Oskar den Jacky in die Schranken weist, weil er zuerst Futter haben möchte. Immer das Gleiche mit den Tierchen; Futterneid! Aber danach geht es wieder.

    https://youtu.be/WHfkdXngHyE?t=0

    und dann beim Fressen

    https://youtu.be/j4ybGNr1VO8?t=0

    Bei Oskar muss man aufpassen, dass er nicht mobbt.
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    also ich weiss nun nicht, ob meine beiden Kater sich doch noch näher kommen. Seit gestern beschnuffeln sie sich gegenseitig den Poppes :D und dies ohne Hauerei seitens von Oskar. Gestern sassen sogar beide bei mir auf dem Sofa. Oskarchen auf meiner Schoss natürlich, dort gehört er am Abend immer hin :rolleyes: und Jacky links daneben. Als sich Oskar geputzt hat, wollte Jacky auch helfen gehen :D Da ist Oskar aber leider doch noch ein bisschen zickig. Das mag er noch nicht so. Dann haut er zu, aber wirklich was machen tut er nicht. Bei Oskar ist es oftmals die Lautstärke die abschreckt.

    Aber ich denke mal, wir sind auf einem guten Weg und es ist wirklich deutlich besser geworden mit den Beiden. Zwischendurch dreht dann Oskar halt wieder mal auf und haut Jacky wieder eines runter, vor allem wenn es ums Fressen geht und um den vollen Napf oder wer zuerst durchs Katzentürchen darf; das möchte natürlich der Oskar.

    Draussen geht halt leider immer noch nicht zusammen, aber das haben wir auch noch nicht wirklich geübt, denn ich wechsle sie immer noch ab. Ich denke mir, im Haus sind die Rollen wohl bald verteilt, aber draussen müssen wird dann wieder von vorne beginnen, da Oskarchen es natürlich noch für sein alleiniges Reich sieht.
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Gestern haben die Beiden das erste Mal nach einem halben Jahr gekuschelt

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich hatte fast einen Herzkaspar vor lauter Freude :juhui::juhui: Dann durfte Jacky den Oskar sogar für kurze Zeit am Kopf lecken.

    Ich bin dann googeln gegangen und habe gelesen, dass meistens die unterlegene Katze den Dominanten leckt und die Lage zu beschwichtigen, sprich, den Dominanten freundlich zu stimmen.

    Heute morgen war es dann aber umgekehrt. Da bekam der Oskar von Jacky mit der Pfote eines aufs Dach und dies gleich 4mal :augenreib:

    Kann mir nun einmal jemand sagen, ob das bei Katzen immer so abläuft oder ob die sich immer noch nicht mögen. Ich habe wirklich keine Ahnung wie das bei zwei Katzen so abläuft. Ist das normal? Ich steh vor einem Rätsel muss ich sagen.
     
  7. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.678
    Wunder gibt es immer wieder.......

    was sich lieb, neckt sich (ehm haut sich)

    die brauchen das vielleicht ;) zwinker
     
  8. tschroni

    tschroni Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    308
    Na siehst du, dass kommt schon gut ;)
    Und dass es hie und da mal "räbelet" ist notmal.
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    meinst du. Würde mich schon mal interessieren wie die das meinen. Ist wirklich nicht einfach zu verstehen. Die wechseln ihre Launen noch schneller als wir Menschen :D

    Die Sache ist einfach, dass ich sie draussen erst zusammen lassen wollte, wenn sie drinnen gut miteinander auskommen. Sonst kommt Jacky 6 Stunden nicht nach Hause, wenn ihn Oskar vertreibt. Gut, das ist schon lange her als die Situation so war. Vielleicht ist es draussen nun auch nicht mehr so tragisch.

    Eines weiss ich aber jetzt schon, draussen wird es wieder Meinungsverschiedenheiten geben, wem was gehört und wer wo sein darf. Das ist definitiv schon vorpgrogrammiert, von Oskars Seite her.
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    von gestern auf heute durfte Jacky das erste Mal bei mir und Oskar im Bett schlafen. Ich habe es extra am WE gemacht, weil ich mir schon gedacht habe, dass ich wahrscheinlich nicht besonders gut schlafen werde wie sonst :rolleyes:

    Es ging eigentlich noch recht gut. Jacky hat bis 4 Uhr unten an den Füssen geschlafen und Oskar bei mir unter der Decke. Dann wollte Jacky auch zu mir an den Kopf und dann hat Oskar einige Male reklamiert. Jacky ist dann wieder gegangen und hat unten weitergeschlafen. Naja und dann ist er mir vorher noch einige Male über den Kopf und die Rippen gelaufen, er hat ja gut 5,4 Kilo drauf :pö:

    Dann war wieder Ruhe bis 7 Uhr und dann haben meine Kater fertig geschlafen, ich eigentlich noch nicht :D Dann gings natürlich wieder ums Futter.

    Wird noch einige Zeit brauchen, bis auch die Sache mit dem Bett eingespielt ist.

    Das Andere ist nun natürlich, dass ich Jacky am Abend nicht mehr die Türe vor der Nase zumachen kann und schlafen gehen kann mit Oskar. Jacky will nun natürlich auch immer mit.
     
  11. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.678
    Das ging ja jetzt schnell. Vor kurzem dachtest du noch, er wird nicht im Bett mit Oskar zusammen schlafen können. Wenn die beiden dich nun auch noch schlafen lassen, wärs direkt perfekt. Wird wohl auch irgendwann werden. :bl2:

    Wär ja cool, ::3 wenn du zwei "Bettflaschen" hättest, zumindest im Winter...
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Ja, ging schnell, ich weiss. Da die Beiden letzthin wirklich am Abend immer zusammen waren, habe ich es halt probiert. Sie machen sich ja nie wirklich was Böses, sondern hauen sich dümmstenfalls Ohrfeigen. Gut, wenn ich dazwischen liege, kann es auch mich treffen :D Stell dir vor, du schläfst und dann geht die Post ab bei den Beiden :girl:Hatte auch schon mal eine Kralle in der Nase, aber vom Schmusen :)

    Nein, ich kann es schon einschätzen. Sobald es mal wärmer ist, mache ich auch den Versuch, beide miteinander herauszulassen. Da ich tagsüber auch arbeiten gehe, ist es halt mühsam beiden wirklich über längere Zeit mit dem Ausgang gerecht zu werden. Sie wollen ja auch mal raus, wann sie Lust haben. Und im März/April möchte ich dann beide miteinander rauslassen. Sie dürfen sich einfach nicht wegjagen. Schmusen müssen sie auch draussen nicht.

    Dafür möchte ich aber auch die Stubentüre ein bisschen offen lassen. Dann kann einer durch die Katzentüre und einer notfalls durch die Stubentüre. Das Problem ist, dass Oskar oft neben der Katzentüre schläft und dann den Jacky wahrscheinlich nicht reinlässt.

    Da sie noch nie beide im Garten waren zusammen, ist für Oskar der Garten noch sein Reich, auch wenn Jacky schon oftmals draussen auch markiert hat. Ich denke nicht, dass man behaupten kann, Oskar lässt dann den Jacky draussen auch in Ruhe, wenn er drinnen mit ihm auskommt und ihn bereits kennt Ich denke, das ist Oskarchen draussen piepegal. Er wird mit sicherheit wieder herumzicken und Jacky auch herumjagen. Hoffe, Jacky rennt dann nicht einfach davon und bietet ihm Gegenwehr, denn genau das ist es was mein Oskarchen braucht, damit er bremst. Oskar ist nämlich eigentlich nur ein Angeber und Prahler. Sobald sich ihm eine Katze entgegenstellt, höselet er im Zeitlupentempo :girl: davon.
     
  13. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    PS: ich benötige keine Bettflaschen im Winter Ich bin stolze Besitzerin einer Wärmedecke, die ich 1 Stunde bevor ich ins Bett gehe, anlassen kann und dann ist es kuschelig warm im Bett. Deshalb liegt Oskar auch gerne unter der Decke. Ich heize nicht im Schlafzimmer. Jacky macht das nicht viel aus. Ihm macht es weniger, wenn es nicht so warm ist. Er ist der etwas Robustere Kater in dieser Beziehung. Ich lass ihm ja auch die Türe ein bisschen offen. Er kann ja auch runter in die warme Stube gehen, wenn er dort schlafen möchte.
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    zweite Nacht ging auch gut, ausser dass Jacky mir um 5 Uhr morgens an den Haaren herumgerissen hat und mich an den Haare und den Ohren ständig geleckt hat. Er war ziemlich hartnäckig. Ich weiss, dass das ein Liebesbeweis sein soll, aber eben............. bin ja keine Katze :D
     
  15. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
  16. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    435
    1 und 2 Video, schön wie du für Coop Werbung machst..^^
    3 Video, ja die Katzen geben ruhe, aber dafür meldet sich im Hintergrund Dein Zebrafinke , der hat auch Hunger..^^
     
  17. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Bin ich doch heute Abend meinem Nachbarn begegnet, der auch Katzen hat und der erzaehlte mir, dass mein Jacky bei ihm staendig auf dem Dach herumtobe. Weiss nun nicht ob ich es witzig oder gefaehrlich finden soll. Er geht staendig auch bei mir aufs Dach und dann rumpelt es weil er herumspringt. Also der hat ja wirklich einen Knalll muss ich sagen. Kaum lass ich ihn raus zack auf Dach und dann wird herumgetobt.kein Wunder hatte der mal einen Oberschenkelhalsbruch
     
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Dan kam noch heraus, dass Jacky zu anderen Katzentuerchen reingeht um Futter zu suchen. Was man nicht alles so vernimmt von den Nachbarn. Der Nachbar ist dann in der Kueche auf ihn gestossen. Er hat ihm grad sein Brot bearbeitet :) dann ist Jacky etschrocken und hat sich im volltempo durch die Katzentuere gezwaengt und dabei den Rahmen des Tuerchens mitgenommen. Ich glaub ich spinn was der alles so treibt.

    Jetzt weiss ich auch weshalb er noch nichts abgenomen hat. Da reiss ich mir den Hintern auf wegen der Diaet und der geht in den Ausgang weiterfressen.
     
  19. Renate

    Renate VIP-User VIP

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    776
    Sorry, aber ich lach mich grad schlapp ab Deinem frechen Schlitzohr....Ideen muss die Katze haben:girl:
     
  20. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.164
    Heute war leider, bevor ich zum TA gegangen bin mit meinem Meerschweinchen, wieder der andere Kater hier in meinem GArten. Und es hat wieder richtig gefetzt. Dieses Mal war der Leidtragende mein Oskarchen. Langsam aber sicher werde ich sowas von sauer auf den anderen Kater. Der kommt von weither und will nun anscheinend auch meinen Garten als Revier! Jacky hat sich anscheinend auch schon einige Male mit ihm gefetzt, aber weiter vorne in einem Garten. Der Kater hat davon auch eine Bissverletzung am Maul abbekommen und musste in die Klinik. Tja, kommt davon, wenn man immer wieder kommt.

    Der Kater ist aber auch was von frech. Nun sollte er doch mal gelernt haben, dass hier vorne bei mir nicht gut Kirschenessen ist, aber nein, am nächsten Tag steht der schon wieder hier, trotz Bissverletzung. Wenn ich ihn vertreiben will, faucht er mich sogar an. Also sowas habe ich nun auch noch nie erlebt, dass ich von einer Katze noch fast attackiert werde! Ich mag alle Tiere schmapar gerne, aber dieser Kater geht mir langsam auf den Sack. Jede Woche diese Zoffereien im Garten. Da geht die Post richtig ab. Und das Interesssante ist, beide meiner Kater mögen ihn gar nicht, auch Jacky nicht, der sonst wie ein Teddybär sich gegenüber anderen Katzen verhält. Aber bei diesem Kater sehen beide Dunkelrot! Ich auch langsam.

    Ich war dann mit der Besitzerin mal sprechen und fragen, ob der Kater denn kastriert sei. Er ist kastriert, daran kann es nicht liegen. Er ist aber wirklich sehr aggressiv und wenn ich im Frühjahr den GArtenschlauch angeschlossen habe, gibt es mir nichts zu tun, auch diesen gegen ihn einzusetzen. Das Problem ist, 15 Minuten später steht er schon wieder hier. Da muss ich mir wohl einen Feuerwehrschlauch zulegen :girl: