Kaninchen wurde aus Stall geklaut

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von angela.th, 18. März 2017.

  1. angela.th

    angela.th Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    72
    Liebe alle

    Ich bin etwas verzweifelt. Mein letzter Beitrag ist sieben Monate her und meine beiden Süssen sind damals nach draussen gezogen. Ich war stolz und froh, ist der erste Winter gut überstanden worden, den beiden geht es sichtlich gut draussen und sie lieben es, im ganzen Garten rumzutollen.

    In der letzten Nacht wurde mein Picasso gestohlen. Aus dem Nachtgehege. Dieses besteht aus Stall und einem auf Brettern erhöhtem Aussengehege, wo kein Tier von aussen rein kann. Die ganze Kaninchenanlage ist von der Strasse nicht einsehbar und nur die Hausbewohner (fünf Parteien) und Personen, explizit zum Eingang des Hauses raufkommen, wissen von den Hasen. Das gehege ist zwischen meiner Terasse und dem Hauseingang, ein Dieb muss recht dreist sein, das zu wagen. Ausserdem brennt die ganze Nacht im Hauseingang das Licht.

    Meine Eltern, im gleichen Haus wohnhaft, haben um 22.30 noch nach den Hasen geschaut (wenn ich abends jeweils nicht zuhause bin, gebe ich bescheid, dann geben sie Futter und schliessen zu).

    Ich habe erfahren, dass fünf Kaninchen alleine an unserer Strasse gestohlen wurden und zwei Katzen vergiftet (eine konnte geregttet werden).

    Wanda ist nun alleine und ich werde kein Kaninchen mehr dazunehmen. Es macht kein Sinn, wenn ich Angst haben muss, dass wieder eines oder gar beide geklaut werden und vor allem mit der Ungewissheit leben muss, wie es Picasso nun geht.

    Da ich am Waldrand wohne, habe ich mit allem gerechnet (Fuchs, Marder, etc...) und habe mir grösste Mühe gegeben, alles sicher zu machen. Aber dass deine Liebsten von Menschen geklaut werden, denkt man ja wohl nicht! Hier geht ein Tierhasser um und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ihn kennen muss, da er ja schon mehrfach zugeschlagen hat und weiss, dass es auch auf unserem Grundstück (uneinsehbar) Kaninchen hat.

    ****************
    Ich suche für Wanda ein tolles aussenplätzchen mit Gspöndli. Sie dürfte 8 Jahre alt sein (man vermutete, dass sie 6 war, als ich sie übernahm für Picasso). Sie ist total fit, springt gerne rum. Wenn sie erstmal vertraut, kann man sie streicheln, aber sie ist zurückhaltend. Wanda lebt seit September 2015 bei mir, zuerst in der Wohnung freilaufend, seit August 2016 draussen. Drinnen hatte sie immer wieder Magenbeschwerden. Seit sie draussen lebt, nicht mehr. Sie kann immer Wiesengras fressen, bekommt Gemüse und Kräuterpellets von Dorswal (ohne Zusätze, nur Gepresstes).
    *****************

    Bitte meldet euch bei mir, falls ihr ein freies Plätzchen hättet oder jemanden wüsst, der eines hätte. Ich kann noch Dorswall-Futter und alles im Gehege abgeben. Es geht mir absolut darum, dass sie ein tolles Plätzchen bekommt. Ich werde sie nicht abgeben, wenn ich nicht sicher bin. Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

    Ganz liebe Grüsse, Angela
     
  2. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.517
    Liebe Angela

    Oh je, das tut mir aber echt leid! Sowas ist wirklich schlimm!
    Machst Du eine Anzeige? Viel nützen wird es zwar kaum, aber ich würde es auf alle Fälle tun. Und sowieso, wenn es nicht der einzige Fall ist. Und um weiter Tierhalter in der Umgebung zu warnen.

    In der Vergangenheit habe ich ab und zu mal von Fällen gelesen, wo die Tiere gestohlen oder fast getötet wurden. Sicherheitshalber wurde daher immer empfohlen, ein Schloss am Gehege anzubringen. Und jetzt erst recht, um Wanda schützen zu können.
     
  3. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Liebe Angela

    Das tut mir so leid, das ist ja ein Albtraum! Nicht zu wissen wie es seinem Tier geht ist schrecklich. Und zu vermuten, dass man denjenigen auch noch kennt ist übel. Hoffentlich kommt es aus, wer es ist und dass es schnellstmöglich ein Ende hat mit dem Tier-Diebstahl.

    In welcher Region bist Du denn zu Hause bzw. würdest Du Wanda schweizweit vermitteln?
    Ich werde mich umhören, ob in meinem Bekanntenkreis jemand eine Kaninchendame sucht.

    Mitfühlende Grüsse
    Ursula
     
  4. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.069
    Das tut mir unendlich leid:(
     
  5. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.668
    Das ist schlimm und ein Schreckensszenario für alle Halter, ich würde auch ein Sicherheitsschloss anbringen. Leider kann ich die nicht aufnehmen.
    Gruss
    Jasmin
     
  6. angela.th

    angela.th Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    72
    Liebe Alle

    Danke für eure Anteilnahme. Ich habe heute Anzeige bei der Polizei erstattet, nachdem ich mit dem einen anderen Nachbarn sprechen konnte, welchem drei Kaninchen (aus verschlossenen Gittergehegen) geklaut wurden. Sie haben auch das aufgenommen und die beiden vergifteten Katzen.

    Ich habe für Wanda einen sicheren Platz gefunden. Wie gesagt, selbst verschlossene Gehege werden aufgebrochen und ich könnte nicht ruhig schlafen, wieder ein Gspöndli für sie zu nehmen und dann werden Sie wieder geholt. Wer auch immer das tut, war bei meinem Nachbar dreimal und bei mir wissen sie, dass es noch ein Kaninchen gibt. Wanda ist jetzt im Aargau auf dem Häslihof. Ich bezahlte dafür ein Jahresgeld, aber sie ist mit vielen anderen Häslis zusammen und hüpft Tag und Nacht in einem gesicherten Grundstück eigens für die Kaninchen angelegt herum. Für Tierarzt und Futter ist durch den tollen Mann gesorgt, der das aufgebaut hat und tagtäglich dort ist und die ganze Anlage in Schuss hält. Sie wird nicht weitervermittelt und deshalb habe ich das gemacht. Ihre 8 Jahre soll sie nur noch ausruhen können und Spass haben und nicht wieder sich an neue Umgebungen gewöhnen müssen und ich weiss nicht, wie es ihr geht.

    Ich bin zufrieden soweit für Wanda, aber es ist schwierig. Habe jetzt alles abgebaut und wenn ich heim komme ist alles so leer. . .Ich hoffe, Picasso ist im Hasenhimmel und es geht ihm gut und dass er nicht leiden musste.

    Liebe Grüsse, Angie
     
  7. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.517
    Ich hoffe, man kann den Täter dingfest machen, damit der Albtraum aufhört.
    Da bin ich in mehrerer Hinsicht froh, dass ich auf Innenhaltung umgestiegen bin.
    Wanda wünsche ich einen ruhigen Lebensabend, den sie dort sicherlich genießen kann.
     
  8. angela.th

    angela.th Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    72
    Danke, das hoffe ich auch. Die Chancen dafür stehen aber wohl eher nicht so gut. Es gibt an unserer Strasse nun keine Kaninchen mehr...Niemand hat sich wieder getraut, welche zuzutun.