mein neues, aber extern wohnendes Haustier

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Locke, 21. Oktober 2010.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
     
    Prezzi und Cismo gefällt das.
  2. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    650
    Wow die kleine hats ja gut bei DirHerzaugen
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
    Danke. Stinkt halt nun bei mir im Keller ein bisschen :confused: nach Igel. Ist nichz so mein Duft muss ich sagem, aber werde es überleben.:D finds such nicht so toll einen Igel einzusperren, aber man weiss halt nicht ob es noch reicht um genug dick zu werden bevor es ganz kalt wird. Ich denke mal vor Ende Oktober eher nicht aber wer weiss das schon. Mit 800 g kann sie davon ziehen. Ich meine, man macht es ja dem Tier zu liebe und dass es übersteht bis im Frühjahr.
     
  4. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    1.886
    Was macht Deine kleine Stachelline inzwischen? Kompromisse muss man immer eingehen, wenn man Wildtieren helfen will.

    Hast Du auch Eichhörnchen im Garten? Ich las, dass sie es dieses Jahr auch schwer haben werden, weil es viele "taube" Nüsse hat und sie so nicht genug Wintervorrat sammeln können, bzw. ja nicht wissen, dass die gesammelte Nuss hohl ist. Oder zu klein oder verwurmt.

    Die wenigen Igel, die es hier in der Gegend hat, sind alle wohlgenährt. Ganz selten sehe ich mal einen beim abendlichen Hundegang. Ab Ende Oktober ist es ja noch früher dunkel.

    Eichhörndli sehe ich leider keine. Ich würde ihnen zu gerne Nüsse bereit legen.

    Als wir vor 2 Jahren mal ein paar Tage im Schwarzwald waren, turnte eine ganze Familie schwarzer Eichhörndli in einem Baum rum. Mein Hund stand völlig fasziniert unten und war kaum wegzubekommen.*smile

    An Rehe kann man hier oft recht nah rangehen. Er verhält sich mucksmäuschenstill, bleibt wie angewachsen stehen und die Rehe gucken einen ganz sanft an. Plötzlich sind sie da und ganz leise sind sie auch wieder weg.

    Wahrscheinlich sind sie die Hündeler schon gewöhnt.
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
    Der Igel ist auf ca 600 g angewachsen. Das geht bei denen flink. Anscheinend 15 - 20 g Zunahme sei normal im Tag.Mir fehlen einfach oftmals die Zeitungen für ins Gehege. Ich selber habe keine und die, die ich frage haben sie entsorgt oder bringen mir die kleinen Coopzeitungen und mit diesem Format habe ich soooo lange, bis ich das Gehege ausgelegt habe.:confused: Man muss einfach wissen, ein Igel macht so richtig alles durcheinander im Gehege und kotet auch überall hin. Würde sogar behaupten, er ist noch schlimmer als die Meerschweinchen :rolleyes: Man muss wirklich täglich alles 1-2 mal herausnehmen. In der Nacht kratzt und scharrt er auch überall und macht auch richtigen Lärm im Keller. Eines macht er jedoch nicht, ins Nest koten und bieseln, das macht er alles ausserhalb. Das machen ja die Schweinchen dann wiederum schon. Die heben beim liegen, egal wo, den Hintern und koten und bieseln hinten raus.

    Gestern kam meine Nachbarin ganz stolz zu mir erzählen, dass sie ein Igelhaus gekauft hätte und es rausstellen möchte und was sie alles beachten müsse. Naja, das ist wie bei Katzen, kaufst du ihnen ein Katzenbett, liegen sie sicher irgendwo anders. So ist es bei den Igeln auch. Die ziehen nicht einfach in ein Häuschen ein, weil es gerade für Igel ist, nein, die gehen auch dorthin wo es ihnen passt. Die Chance, dass ein Igel in ein solches Häuschen zieht, ist aus meiner Sicht eher unwahrscheindlich. Ein Laubhaufen oder eine Tanne ziehen die eher vor um sich dort zu vergraben. Habe ihr nichts gesagt, wollte ihr die Illusion nicht nehmen, denn sie hat satte 75.-- dafür bezahlt. Kartonschachtel unter einem geschützten Platz wäre auch gegangen :)

    Ob ich Eichhörnchen im Garten habe, weiss ich nicht ehrlich gesagt. Seit ich Jacky habe, kommen die wahrscheinlich eher nicht mehr :girl: Habe ich vor Jahren das letzte Mal eines gesehen. Eicheln hat es dieses Jahr viele und die sind auch gefüllt ;)
    Ich fahre noch öfters dem Bach oder Waldrand entlang und da wird man momentan von oben herab mit eicheln richtig bombardiert. Mücken hat es dieses Jahr auch noch viele jetzt. Beim Fahrradfahren am Abend in der Nähe eines Baches sollte man am besten durch die Nase atmen, ansonsten kann es vorkommen, dass man das Maul voller Mücken hat. Habe auchschon ein oder zwei verschluckt. Auch hat man nach der Fahrt vorne alles Mücken an den Kleidern kleben. Gestern war ich ganz voll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018
    Dazisch und Herzensbrecher gefällt das.
  6. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.240

    Wir haben zwei Tageszeitungen abonniert und auch sonst noch einige, dazu die ganzen Gratiszeitungen. Bei uns stapelt sich das Zeug und ich bin dauernd am Zeitungen zusammenbinden zwecks Entsorgen im Altpapier - also mit Zeitungen könnte ich dich bzw. den Igel gut eindecken. Wenn du nur etwas näher wohnen würdest ... Aber verschicken wäre mir dann doch zu teuer. ;)

    Weiterhin alles Gute für dein Igeli. Bei deiner Fürsorge wird er sicher bald ein properes Kerlchen sein!

    (Ich würde deiner Nachbarin auch nicht sagen, dass das Häuschen evtl. gar nicht bewohnt werden wird, das wird sie dann ja selber merken. Sie meint es ja gut und mir scheint wichtig, dass mehr und mehr Menschen auf das Problem des Überwinterns der Igel, insbesondere in zu "aufgeräumten" Gärten, aufmerksam gemacht werden.)

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018
    Dazisch gefällt das.
  7. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    1.886
    Hier liegen auch immer die gebündelten Zeitungen zum Abholen parat. Könntest Du da nicht einfach welche mitnehmen? Oder darf man das nicht?

    Der kleinen Igelin weiterhin alles Gute, sie wächst, blüht und gedeiht!:)

    Ich finde es auch toll, dass die Nachbarin sich Gedanken macht und vielleicht findet ja doch ein Igel die Villa toll. Das wäre eine Riesenfreude für die Frau.
     
  8. Luzie F.R.

    Luzie F.R. Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    680
    @Herzensbrecher : Habt Ihr keine blauen Tonnen ? Bei uns wird Altpapier kommunal entsorgt.
    Jeannette ,Mücken haben wir hier auch noch oder schon wieder reichlich. Im Garten waren sie heute recht lästig.
    Kannst Du nicht einfach Küchenrolle zum Auslegen nehmen ? Hier in D kostet die nicht viel, ist das bei Euch anders ?
     
  9. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    1.886
    Ich bin in der Schweiz, Luzie und nebenbei lese ich Zeitung nur online:)
     
    Dazisch gefällt das.
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
    Montag Abend darf der Igel nach draussen. Die Igeldame ist nun 860 g. Freitag waren wir nochmal suf der Aufdangstation die Krallen schneiden und nochmals gegen Flöhe behandeln. Ist ja momentan gutes Wetter um den Igel auszuwildern. Die ganze nächste Woche nachts um die 7 Grad. Nicht zu kalt um sie umzugewöhnen und noch ein Nest zu machen für den Winter. Ich gebe ihr natürlich ihre Schlafbox mit nach draussen, weiss halt nicht ob sie bleibt.
     
    Jeberino, Dazisch und Cismo gefällt das.