Tierschutz oder Hundehandel...

Dieses Thema im Forum "Medienberichte und Ausstellungen" wurde erstellt von Rakete, 18. Juli 2018.

  1. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.305
    Da es sich hier um einen ehemaligen Userin handelt, die auch hier schon vor 10 Jahren privat Spenden gesammelt hat und letztes Jahr schon mal (durch den VgT) negativ in den Schlagzeilen stand, hier mal die aktuellsten Schlagzeilen:

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Der--Gnadenhof--ist-eine-1-Zimmer-Wohnung-26188609

    Das wird vermutlich kaum die letzten Schlagzeilen gewesen sein. Zumindest gemäß meinen persönlichen Erfahrungen von anno dazumal bezweifle ich stark, dass da irgendwann noch ein Umdenken statt finden wird...
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  2. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.632
    Ich kann mich so knapp erinnern - ich fand es schon damals stossend, dass man Tiere retten will, aber kein Geld hat, um das Futter zu bezahlen.
    (Da lob ich mir doch kleine, feine Ein-Frau-Projekte, die man nicht mal an die grosse Glocke hängen muss....)

    Gruss
    Priska
     
    Mira und Dazisch gefällt das.
  3. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.305
    Gemäß Zeitungsbericht untersucht das VetAmt jetzt dennFall
    https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/...h-jetzt-liegt-der-ball-beim-kanton-ld.1038784

    Ich habe ihr damals ein Kaninchen abgenommen, weil sie keine Schnupfer mehr halten wollte. Allerdings nur unter der Bedingung, dass sie mal zuerst Schule und dann Ausbildung macht, bevor sie sich wieder Tiere zulegt. Ein paar Monate später hat sie dann eine private Auffangsstation (Finanzierung?) eröffnet, vermutlich hätte man damals genauer hin schauen müssen.
     
    Cismo, Mira und Dazisch gefällt das.
  4. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    627
    Ich habe vor 2Tagen auch den Tierschutz informiert,da junge Nachbar einen jungen Huski haben,denn Sie nach meinem beurteilen nicht atrgerecht halten.
    Der Balkon ist mit Müllsäcken dekoriert und Kot habe ich auch gesehen.Gestern Nacht habe ich dann ein heulen gehört und das ging eine weile bis es mal aufhörte.
    Leider in der Dunkelheit sieht man nichts,aber am nächsten Morgen entdeckte ich auf dem Balkon eine Decke.Also bin ich mir ziemlich sicher das da ein Hund war.
    Leider weis ich den Namen von dem jungen Pärchen nicht,hab da einbisschen schiss vor die Tür zu gehen und nach dem Namen schauen und Sie sind ja nicht die einzigen in diesem Haus.
    Mal schauen wann sich der Tietschutz sich meldet,sonst hacke ich Montag nochmals an.
     
    Jeberino, Aika und Dazisch gefällt das.