Unterschiede im Charakter?

Dieses Thema im Forum "Rassen, Farbschläge, etc." wurde erstellt von Sasha, 4. November 2008.

  1. Sasha

    Sasha Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    Gibt es rassespezifische charakterliche Unterschiede bei den Kaninchen tatsächlich? Sind z.B. Zwergwidder anhänglicher als Farbenzwerge? Simone
     
  2. Kaethu

    Kaethu Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    1.064
    mmm schwierige Frage...
    Ich hätte jetzt gesagt, jeder kann alles sein und es nicht auf die Rasse drauf an kommt.
    Aber eigentlich kann man z.b. bei Hunden & Katzen auch sagen, dass jene Rasse eher lernfähig ist und eine andere bissig etc.

    Ich denk eher, bei Rassekaninchen wird weniger auf Charakter geachtet sondern aufs aussehen. Und somit gibt es wohl keine 'Studien' in welche Richtung sich der Charakter entwickelt. Bei 'Liebhabertieren' handelt es sich selten um wirkliche Rassekaninchen sondern mehr um mischlinge, da kann mans eher weniger definieren.


    Schlussendlich prägt auch das Leben den Charakter der Kaninchen. ein Kaninchen, welches lange in Einzelhaltung lebte wird vielleicht etwas zutraulicher sein (wäre noch das harmoloseste Folge der Einzelhaltung). etc.


    Ich würd mich da nicht auf irgendwelche Rassecharaktere einlassen...
     
  3. Reni

    Reni Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    1.201
    Hallo Simone
    Farbenzwerge sind die aktiveren unter den Zwergen. Zwergwidder sind gemütlicher und ruhiger. Natürlich gibts auch da Ausnahmen.
    Auch Tiere mit längerem Fell wie Löwenköpfli, Teddys etc. bei den Zwergen und Cashmere, Teddy etc. sind dann noch nen "Tic" ruhiger. Allerdings brauchen diese dann regelmässige Fellpflege.
    LG Reni
     
  4. Biene

    Biene VIP-User VIP

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    840
    Hallo Simone,
    ich habe keine Ahnung welche Rasse anhänglicher ist.
    Bei meinen Zwei ist die schwarze Häsin sehr anhänglich.Wenn ich am Boden sitze
    kommt sie und legt sich neben mich und ich muss sie streicheln,mindestens 10 Minuten lang.Sie kann man auch hochheben,aber sie hat es nicht gern,so hebe ich sie nicht hoch.
    Das andere Kaninchen war am Anfang sehr scheu,aber jetzt kann man ihn auch streicheln,aber hochheben hasst er.
    Er ist sehr anhänglich wenn es Futter gibt;)
    Gruss Biene
     
  5. Getorix2

    Getorix2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    235
    Hallo,

    ich denke auch dass es zwischen den Rassen Unterschiede gibt, allerdings sind bei vielen Kaninchen die individuellen Unterschiede viel grösser, als die Unterschiede zwischen den Rassen. Aussehen und Produktivität war und ist in der Kaninchenrassenzucht oftmals schon der wichtigere Faktor, als ein lieber, anhänglicher Charakter.

    Falls jemand ein anhängliches Kaninchen suchst, kann er jedenfalls nicht auf Rassen los. Der Charakter des einzelnen Tieres ist viel entscheidender. Bei erwachsenen Hobbytieren im Privatvermittlungsbereich kann man sich vor der Anschaffung erkundigen, was die Kaninchen für einen Charakter haben und annehmen, dass sie nach einer Angewöhnungsphase wieder dieselben Vorlieben entwickeln. Ich hab das aber noch nie gemacht, ich mag meine zurückhaltenden, schreckhaften Wuschelis fast lieber. Da ist es immer wieder ein Erfolgserlebnis, wenn ich sie anfassen darf. ;)

    Ich hatte bisher immer nur mittelgrosse und kleine Kaninchen und bin immer wieder erstaunt, wie viel nervöser und aggressiver sich manche Zwergkaninchen verhalten. Die meisten mittelgrosse Kaninchen sind ganz liebe, gutmütige Tiere.

    Ein Züchter hat mit mal erzählt, dass dies auch daran liegt, dass Mittelgrosse ausserhalb der Rassezucht auch für den Verzehr gezüchtet werden, wo das Aussehen nicht das Hauptkriterium ist. Ein Schlachtkaninchen, das "blöd tut" wird geschlachtet und stattessen halt ein anderes, evt. leicht weniger toll gefärbtes, dafür liebes, Kaninchen zur Weiterzucht behalten.


    Liebe Grüsse
    Getorix
     
  6. Sasha

    Sasha Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank für die eure Antworten. Das mit den Tieren zwecks Fleischproduktion erscheint mir recht logisch, so hart es auch tönen mag... Meine Tiere jedenfalls kommen aus einer Hobbyzucht, und die Elterntiere sind sehr neugierige Tiere, sind immer gleich angehoppelt gekommen. So hoffe ich doch sehr, dass meine Jungen dies auch werden. Sie sind nun schon etwas mutiger geworden, kommen auch meist gleich angehoppelt, sobald die Balkontüre aufgeht, es sei denn, sie halten ihre Siesta. Und spannend ist auch, wie man schon gewisse charakterliche Unterschiede der beiden Geschwister beobachten kann..