Was haltet ihr von den "Grainless" Produkten?

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Monkey, 30. Juli 2013.

  1. Monkey

    Monkey Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    411
    Ich liebäugle etwas mit den Knabberstangen von Grainless. Laut Hersteller sollen sie weder Getreide noch getreideähnliche Bestandteile enthalten. Und Zucker auch nicht, soviel mir ist.
    Auch gibt es von Grainless Pellets und anderes. Was haltet ihr von dieser Linie?
    Danke und liebe Grüsse,
    Moni
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.771
    Für Diabetesschweinchen finde ich die Produkte von Vorteil, da sie kein Getreide fressen sollten. Gerade Schweinchen, die schon blind sind wegen des Diabetes. Bei denen muss man die Ernährung anpassen wenn es nicht noch schlimmer werden soll.

    Für alle anderen Schweinchen, die gesund sind, finde ich es unnötig. Man soll es ja sowieso eher selten und in Massen füttern. Ich finde, wenn man vernünftig und selten solches anbietet, kann man auch normales Futter geben.

    Früher hatte man solches Futter auch nicht und die Schweinchen sind trotzdem 7
    geworden.

    Ich hatte 3 Diabetikerschweinchen (habe noch 2), die haben die Produkte aber gar nicht gefressen.

    Ich bin da etwas eigen, aber Knabberstangen bekommen meine sowieso nicht; sie bekommen dafür Haseläste. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich viele Knabberstangen kaufen müsste. Ich habe 18 Schweinchen :) Aber ab und zu mal eine Knabberstange wird sicherlich nicht schaden. Es kommt auch drauf an, was in der Knabberstange drin ist.
     
  3. Nyappy

    Nyappy Benutzer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    40
    Ich habe eine artenreichere Version von dem Herbs nachgemischt, da mir da zu wenig drinn war.

    Die Stangen habe ich auch probiert, wird kaum gefressen.
    Wobei die jetzt eh mäkelig sind und nur frisches wollen.
    Gerne werden aktuell nur von meinem "Mülltonnenschwein" gefressen, da aber eh absolut alles vertilgt.

    Die pellets hatte ich auch mal, habe mich dann aber eben komplett gegen Pekllets allgemein entschieden.
     
  4. Gabi

    Gabi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    119
    Ich weiss nicht, ob ich da einfach etwas falsch verstanden habe - aber bei vielen "grainless" Produkten bekomme ich den Eindruck, dass sie im Prinzip einfach aus verschiedenen Gräsern bestehen.
    Hm.
    Wieso soll ich teuer weiterverarbeitete Gräser kaufen für meine Schweinchen, wenn ich ihnen auch einfach grosszügig leckeres artenreiches Ökoheu anbieten kann, das vermutlich beim Fressen erst noch wesentlich mehr Spass macht als irgendwelche Pellets oder Knabberstängel oder sonstwas?

    Ich war selber zwar nie in Südamerika, aber man findet ja Bilder, wenn man will. Da hats keine Knabberstängel und auch keine Pellets. Aber jede Menge dürres Pampasgras. Sieht viel ähnlicher aus wie Ökoheu als wie das Zeug aus den Zoohandlungen....


    Trockenfutter gibts bei mir zwar auch. Im Sommer ungefähr einmal pro Woche, ab September dann häufiger. Im Sommer, weil sie es mögen. Und weil ich so sicher sein kann, dass alle die nötigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente bekommen. Ich weiss ja nicht so genau, was nun wirklich im Heu vorhanden ist und im Saftfutter. Eine detaillierte Futteranalyse meines Heus hab ich noch nie machen lassen.

    Ab September gibts dann mehr Pellets, weil ich der Meinung bin, dass Meeris in Aussenhaltung sonst Mühe haben, genügend Energie zu bunkern. Und ja, meine Pellets sind getreidehaltig. Ich gebs ja eben, weil mir das Heu zu mager erscheint. Da wärs irgendwie widersinnig, pelletiertes Heu zu füttern, oder?

    Mit Kräutern bin ich generell vorsichtig. Im natürlichen Speiseplan von freilebenden Meeris gibt es (meines Wissens) so gut wie keine der Kräuter, die hier als Nagerfutter verkauft werden. Viele Kräuter enthalten ordentlich Oxalsäure - ich will aber Blasen- und Nierensteine nicht fördern.

    Und Knabberstängel hab ich einfach noch nie angetroffen, die ohne irgendwas halten, das klebt - normalerweise hats da Melasse drin.
    Was ja auch eine Zuckerform ist. Und darum eigentlich nicht ins Meeri gehört.

    Zugegeben, auch pelletiertes Futter enthält in aller Regel Melasse. Denn auch die Pellets halten nicht zusammen ohne sowas Klebriges.
    Zumindest die Pellets, die ich verwende, sind aber relativ bröselig, halten lange nicht so gut wie ein Knabberstängel oder wie die harten Dinger die in den handelsüblichen Futtermischungen meistens drin sind.
    Daraus schliesse ich, dass die Deklaration der Inhaltsstoffe wohl schon stimmt und dass diese Pellets nicht sehr viel Melasse enthalten.

    Eine Analyse habe ich natürlich auch hier noch nie machen lassen, ich glaube, was mir der Müller sagt, bzw. die Futtermittelexpertin der Mühle.
    Und ich denke auch nicht, dass es wirklich so unglaublich drauf an kommt, welches Trofu man einsetzt. Wenn man nämlich bedenkt, dass Meeris sowieso nur rund 5 % ihres Nährstoffbedarfs mit Trofu decken sollten, fällt das nicht sonderlich ins Gewicht.
    Viel entscheidender wäre die Wahl des Heus, das eigentlich rund 80 % des Nährstoffbedarfs decken sollte (Angaben von Hermann Wenzel, med. vet. und Meerschweinchenexperte. Siehe auch www.fraumeier.org)

    Eiweissarmes und calciumarmes Heu ist in meinen Augen viel wesentlicher als getreidefreies Trockenfutter.
     
  5. Monkey

    Monkey Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    411
    Ok, danke für eure ausführlichen Antworten und differenzierten Meinungen!
    Gruss,
    Moni
     
  6. Monkey

    Monkey Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    411
    Nachtrag:
    Habe eine Kabberstange und die Pellets ausprobiert. Eigentlich wär es gar nicht nötig, da sie ja wirklich mehr oder weniger aus getrocknetem Gras bestehen. Und das kriegen sie in Form von Heu ja zur Genüge.
    Nun, sie rühren die Knabberstangen nicht an, und die Pellets nur sehr zögerlich. Das Geld kann ich mir also sparen.
    Ich wollte ihnen etwas zuliebe tun, doch das erreiche ich wohl eher, wenn ich ihnen, wie bis anhin, immer frisches Gras und Haselzweige gebe. Ist ja eigentlich gar nicht so schlecht, denn die zwei Sachen sind gratis!
    Liebe Grüsse,
    Moni
     
  7. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.771
    Die Knabberstangen habe ich mir auch schon mal näher angeschaut, eben wegen meinen Diabetikern. Ich muss aber sagen, dass nun wirklich nicht viel daran ist und was daran ist, fällt meistens während des Auspackens auch noch ab. Kurzum, wenn man die Knabberstange auspackt, kann es sein, dass man nur noch den mittleren Holzstab in den Fingern hält :)

    Ich denke, die Produkte haben keine Melasse und halten deshalb nur so schlecht zusammen. Die Produkte sind ja zucker- und getreidefrei.

    ich finde es auch ein bisschen ein "Verkaufsschlager" mit dem man nun die Leute dazu bewegen möchte, diese "gesunden" Sachen zu kaufen. Ist wie bei unseren Bio und Lightprodukten. Gut, ist grundsätzlich nicht falsch, aber ob es dann wirklich immer nur gesund ist, ist auch wieder die Frage. Heute rennen ja viele Leute den Bio-Produkten nach und wenn wir ehrlich sind, wissen wir ja nicht einmal ob sie wirklich zu 100 % Bio sind oder? Bioschoggi, Biomehl............. naja..

    Ich kann mir gut vorstellen, dass dann einige Leute auf die Idee kommen könnten, dass diese Knabbereien ja gesund sind und man deshalb noch mehr davon geben kann............ man weiss nie was den Leuten so in den Sinn kommt.
     
  8. ZENKIS

    ZENKIS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    755
    Ich habe auch mal einen solchen Grainless-Sack gekauft. Es hat niemanden interessiert, nicht mal probieren wollten sie es.... Naja, dann hab ich ihn irgendwann weggeschmissen. Projekt gestorben.
     
  9. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.077
    Möchtest Du etwas zum Verwöhnen und Knabbern für Deine Tiere?

    So ein "Sonntagsleckerli"?

    Sieh Dir mal diese Seite an:

    http://www.steppenlemming.1a-shops.eu/

    Auch getreidefrei und kommen bei meinen Tieren und bei den Tieren etlicher Freunde sehr, sehr gut an.
     
  10. Monkey

    Monkey Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    411
    Das ist ja eine coole Seite! Danke, Petra!
     
  11. Gandalf

    Gandalf Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    3.925
    hi zusammen

    wir verkaufen und verfüttern diese jr stängel. vorallem wildsamen sind bei unseren degus und chins sehr beliebt.

    unsere meeris bekommen aber auch keine dieser stengel. dawir aber unsere degus und schins nur mit trockenen sachen füttern ist dies eine leckere abwechslung

    die sachen vom steppenlemming gibts aktuell in unserem laden aber demnächst auch in unserem onlineshop zu kaufen