Wie unterhält ihr eure Hamster?

Dieses Thema im Forum "Verhalten" wurde erstellt von vinny, 23. November 2012.

  1. vinny

    vinny Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    63
    Hoi zusammen!
    Tönt jetzt vielleicht komisch, aber ich habe das Gefühl, meine Hamsterdame sucht übermässig viel menschlichen Kontakt.
    Sie wohnt in unserem Büro im Untergeschoss, weil's dort tagsüber am ruhigsten ist. Dort geht tagsüber nur zwei-/dreimal jemand rein, und dann einer von uns Erwachsenen.
    Aber kaum geh ich mal rein, wacht die Kleine auf und steht dann im Terri hoch oder hangelt sich an der Gitterabdeckung rum. Sie sucht eindeutig Kontakt, wobei mir der Grund nicht ganz klar ist: Ist ihr langweilig und sie will menschlichen Kontakt, oder geht es ihr um's Hamstern, d.h. wir sind ihre Futterspender? Zum Teil erbarme ich mich dann und nehme sie kurz raus, oder gebe ihr ein Leckerli.
    Abends arbeite ich oft noch im Büro, und dann hängt sie auch an der Scheibe und lässt mich nicht aus den Augen. Ich habe einen grossen, eher unordentlichen Sekretär, und ich lasse sie dann auf/in diesem rumklettern (mache die Schubladen auf, so dass sie alles erforschen kann, kreire Klettermöglichkeiten zu den verschiedenen Tablaren). Das geniesst sie sichtlich, und meist verstecke ich dann einzelne Bestandteile ihrer Körnermischung in den verschiedensten Nischen und Schubladen, und sie sucht sich alles zusammen. Sie kommt auch immer zu meinen Händen und lässt sich streicheln und hochnehmen, kriecht in die Ärmel meines Pullis, etc.
    Zum Teil nehme ich sie auch ins Wohnzimmer hoch und lasse sie auf dem Sofa und so rumkrabbeln. Da wir ein offenes Wohnzimmer und Katzen haben, kann ich sie hier nicht frei laufen lassen. Zum Teil lasse ich sie in einem geschlossenen Zimmer in den Auslauf, habe aber das Gefühl, dass sie das nicht so toll findet, wenn niemand von uns dabei ist.
    Irgendwann muss/will ich aber ins Bett, und dann steht mein Hamsterchen wieder an der Scheibe und starrt mir nach, und ich fühl mich dann fast schuldig, weil ich mir denke, sie hat ja jetzt noch die ganze Nacht vor sich.
    Wie kann ich sie stimulieren?
    Sie hat ein Wodent, ist aber keine Fanatikerin, sie läuft mal 5 Minuten, lässt es dann aber wieder. Sie neigt auch dazu, beim Umbau ihres Terris das Wodent zu blockieren (mit Spähnen oder so). Sie hat auch ein Sandbad, Korkröhren, viel Einstreu, Steine, Holzscheite, Leiterchen... Ich versuche, ihr immer mal wieder was neues zum "Spielen" zu geben, eine leere Haushaltspapierrolle, ein Haselzweig mit Laub dran, ein paar Blatt Haushaltspapier, ein paar Ahren aus dem Stroh der Hasen...
    Was kann ich ihr sonst noch geben?!
    Im Q Shop gibt's ja noch so Gadgets, Glöggli und so, Hängematten und -Leitern, oder so Gitterkugeln, wo man das Futter rein tun kann.
    Macht das Sinn? Was taugt eurer Erfahrung nach zur Hamsterunterhaltung?
    Gruss&Danke!
    Anja
     
  2. Kiara

    Kiara Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    698
    Hallo Anja

    Ich würde einen grossen, ausbruchsicheren Auslauf bauen, in dem du sie frei herumlaufen lassen kannst. Goldhamstermädels brauchen teilweise auch sehr lange Auslauf, weil sie einen so grossen Bewegungsdrang haben. Ein permanent zugänglicher Auslauf wäre die beste Lösung, ansonsten würde ich sie reinsetzen, sobald sie wach ist und dann drin lassen, bis sie nicht mehr mag.

    Der Auslauf sollte natürlich viel Beschäftigung bieten. Sachen zum Erkunden, Klettern und Durchlaufen sind sehr beliebt. Daneben kann man grosse Kisten mit verschiedenen Einstreuarten anbieten, in denen die Hamster buddeln können.

    Hängematten und sonstiges aus Stoff eigenet sich für Nagetiere nicht wirklich. Gitterkugeln, in denen man Futter anbieten kann, sollte man nicht nehmen, da sich die Hamster schnell ein Bein einklemmen oder sich sonst verletzen können.

    Ich würde immer lieber etwas selber bauen. Grosse Labyrinthe kommen zum Beispiel auch gut an. Ansonsten kann man aus stabilen Kartonschachteln schnell und günstig diverse Sachen machen.

    Das Laufrad bietest du im Gehege am besten auf einer Etage an, die sie nicht so gut verbuddeln kann.

    Allgemein klingt es für mich nach einer sehr aktiven Hamsterdame, die schnell gelangweilt und unterfordert ist und wahrscheinlich für ihren Geschmack zu wenig Platz hat. Ein echtes Randaleweib... :D
     
  3. vinny

    vinny Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    63
    Hallo Michaela!
    Ich danke dir! :) Ja, sie ist äusserst aktiv, abe auch ein Kuschler! :)
    Ich kann sie auf dem Am rumtragen, was sie besonders zu mögen scheint, wenn ich einen flauschigen Pulli trage, dann kuschelt sie sich in meine Ellenbogenbeuge (angewinkelter Arm) und schaut neugierist um sich, wenn ich durch's Haus gehe.
    Dann werde ich mich mal an's Basteln machen! Ein Labyrinth aus (in) einer grossen Schachtel wäre ja schon mal ein Bastelprojekt für meinen grössten Sohn! ;)
    Ich danke dir!
    Einen schönen Wochenstart
    wünscht
    Anja
     
  4. Luzie F.R.

    Luzie F.R. Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2011
    Beiträge:
    680
    Hallo!

    Ich würde das Laufrad für ein paar Tage rausnehmen.Vll ist es ja interessanter,wenn Du es dann wieder reinstellst.

    Liebe Grüße!
     
  5. Kiara

    Kiara Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    698
    Ich dagegen würde das Laufrad drin lassen. Man sitzt nicht 24 Stunden vor dem Käfig und Hamster haben die Hauptaktivitätszeit oft dann, wenn wir schlafen.

    Gibt übrigens diverse Halter, die einen Tacho ans Laufrad montieren und so schauen können, wie viel die Hamster gelaufen sind. Da waren schon einige überrascht, weil sie dachten, der Hamster würde das Laufrad ja nicht so intensiv nutzen.
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
    Also ich denke mal, die schönste ABwechslung für einen Hamster ist der Auslauf im Zimmer oder sonst wo. Man kann riechen, rennen und wieder riechen und hat wenigstens Mal nicht grad die Scheibe vor der Nase.

    Ein schöner und abwechslungsreicher Auslauf ist sicherlich mehr wert als eine Glocke oder sonstiges Spielzeug. Meine Vögel haben eine Glocke und beschäftigen sich damit. Aber ein Hamster braucht keine Glocke.

    Meine haben auch div. Kartonschachtel, die ich umgebaut habe im Auslauf. Das kommt gut an. Wenn möglich aber eher die Schachteln nehmen, die nicht farbig bedruckt sind (falls sie angefressen werden) Die Farbe könnte giftig sein.

    Meine Ricarda hatte mal so einen Hängesack, welchen man oben am gitter befestigen konnte. Sie mochte ihn überalles und ging immer als erstes dort hinein nach dem Aufstehen. Leider musster der Sack alle 2 Monate mal ersetzt werden. Sie hat ihn zerfetzt :)
     
  7. wertzi

    wertzi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Beiträge:
    5
    Erstmal: Ich will auch einen Hamster im Büro!! Das finde ich total cool!
    Wird er oft herausgenommen? Ich würde auch versuchen die Wohnung so umzubauen, dass er frei herum laufen kann! Gerade mit vielen Hängematten kann man da sehr viel machen!
     
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.115
    Wie meinst du das jetzt mit Büro??? Zu Hause??