wieviel Stroh im Winter

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von julis, 5. September 2019.

  1. julis

    julis Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juli 2019
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Effretikon
    Zum ersten mal überwintern meine Meeris im Aussengehege. Ueberall höre ich leg genug Stroh aus damit die Tiere wärmer haben! Wie macht Ihr das?
     
  2. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.681
    Hallo Julis

    Das sind etwas spärliche Informationen, denn die Überwinterung hängt von sehr vielen Faktoren ab:

    - wieviele Schweinchen hast Du total? Leben sie in einer Gruppe oder in mehreren Gruppen?
    - wie sieht das Aussengehege aus, wie das Schutzhaus?
    - wie gross ist das Schutzhaus, ist es isoliert?
    - ist die Luftzirkulation gewährleistet? (Gefahr von Schimmel-Bildung)

    Erzähl doch ein bisschen mehr von Deiner Haltung, damit wir Dir Ratschläge geben können.
     
  3. julis

    julis Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juli 2019
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Effretikon
    Hallo Fränzi
    die Gruppe besteht aus 3 Buben und 5 Mädels, Geburtsjahr 2016,2017 und Dezember 2018.
    Der Boden vom Gehege besteht z.T. aus Erde und Steinplatten. Im Haupthaus hat es zusätzlich 2 Häuser drin sowie unten nochmals 5 wo maximal 3 Tiere Platz haben!
    Reicht Dir das oder brauchst Du noch mehr Angaben? Besten Dank für die Anwort.
    lg Rita
     

    Anhänge:

  4. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.681
    Vielen Dank für die Infos, das macht die Sache schon etwas klarer.

    Es ist gut, dass es so viele Schweinchen sind, somit wärmen sie sich gegenseitig. Wichtig ist einfach, dass alle Platz haben und kein Rangtiefes draussen bleiben muss. Manchmal besteht die Gefahr, dass eines draussen UNTER dem Haus übernachtet, was dann natürlich viel zu kalt ist. Notfalls müsstest Du vielleicht sogar diesen Raum unter den Häusern (ich sehe nicht genau, ob sie auch unter die Häuser flitzen können) versperren.
    Das Auslegen mit Stroh bezieht sich auf die Schutzhäuser, nicht auf den gesamten Auslauf. Da sollten die Häuser einfach gut gefüllt sein mit Stroh (nicht mit Heu, das zieht Feuchtigkeit an und muffelt).
    Ausserdem müsstest Du die Häuser regelmässig kontrollieren, ob keine Staunässe entsteht durch Kondensation.
    Falls dies der Fall wäre, so könntest Du oben zwei gegenüberliegende kleine Lüftungslöcher bohren, damit die feuchte Luft dort entweichen kann. Aber zuerst würde ich mal gut beobachten und kontrollieren, wie sich das Klima in den Häusern entwickelt.

    Ich wünsche eine gute Überwinterung!